[ Zurück zur Zeitungsliste ]

Passauer Neue Presse

Die „Passauer Neue Presse“ wurde erstmals 1946 gedruckt, nachdem die amerikanische „Information Control Division“ die Lizenz hierzu erteilt hatte. Anfangs erschien die Passauer Neue Presse zwei- bis dreimal wöchentlich, später sechsmal wöchentlich. Bereits 1954 gab es die Passauer Neue Presse in 15 verschiedenen Lokalausgaben mit einer täglichen Auflage von 120.000 Exemplaren. Die historischen Ausgaben sind eine wichtige und interessante Quelle nicht nur für die Geschichte Ostbayerns.

Das digitale Angebot umfasst derzeit die Hauptausgabe von 1946 bis 1963 und wird laufend erweitert. Die Zeitung kann nach Datum durchgeblättert, aber auch im Volltext durchsucht werden.

Die Digitalisierung ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bayerischen Staatsbibliothek mit der Staatlichen Bibliothek Passau und der Passauer Neuen Presse.

[ Zur Kalenderfunktion der Pasauer Neuen Presse ]

[ Zur Volltextsuche ]

weitere Informationen zur Zeitung Passauer Neue Presse

 
Zeitungsgrafik