Volltextsuche ändern

3 Treffer
Suchbegriff: Am Seinsbach
Datum

Momentan möglich für Der gerade Weg/Illustrierter Sonntag


Donau-Zeitung 30.09.1869
  • Datum
    Donnerstag, 30. September 1869
  • Erschienen
    Passau
  • Verbreitungsort(e)
    Passau; Vilshofen; Wegscheid 〈Passau〉; Pfarrkirchen; Freyung-Wolfstein; Freyung
Anzahl der Treffer: 10
[...] raumt. Auf welcher Basis die Verständigung versucht werden soll, ist noch nicht bekannt. (Die patriotische Partei hat in Aussicht genommen: Dr. Weis zum I, Graf v. Seinsbach-Grünbach zum II. Präsidenten, Dr. Jörg zum I. und Regierungsrath Frhr. v. Ow zum II. Sekretär. Fortschrittlicherseits wurden aufgestellt: [...]
[...] Wiesbaden, 26. Sept. Heute Mittags wurde der Provinzial Landtag für den Regierungsbezirk Wiesbaden durch den Regie rungspräsidenten Grafen Eulenburg eröffnet. – Am Nachmittag fand hier eine zahlreich besuchte Katholikenversammlung statt, in der Herr Baudri von Köln den Vorsitz führte. [...]
[...] ien. - - Bien. *) Anmerkung. Die fernere Behauptung, daß am hiesigen Lyzeum als Lehrer Priester wirken, welche die jungen Theologen zu Feinden der staatlichen Ord nung und des bischöfl. Wohlthäters heranbilden, wurde von der Passauer Zig. [...]
[...] wandten verabfolgt werden würde. Dingolfing, am 22. September 1869. [...]
[...] Am Freitag den 8. Oktober l. Js. Vormittags 10 Uhr findet im ehemaligen Rekrutierungssaale der k. Regierung die nach Abschnitt III §. 1, 3, und 5 der Statuten festgesetzte Generalversammlung statt. [...]
[...] Rekrutierungssaale der k. Regierung die nach Abschnitt III §. 1, 3, und 5 der Statuten festgesetzte Generalversammlung statt. Nachmittags 1 Uhr beginnt am Promenadeplatz unter dem Zelt das Ginlegen der Namen in das Glücksrad und hierauf die Verloofung der angekauften Zuchtstuten. [...]
[...] Zur Erinnerungsfeier an die am Sonntag den 26. b. Mts. stattgehabte Drahtsteg-Eröffnung findet am Sonntag den 3. Oktober ein [...]
[...] s 9 .–.4 er, - Diejenige, welche am schönsten als Schifferin kostümiert ist, und bei den Preisträgerinen fich [...]
[...] pfiehlt Bekanntmachung. Der sonst am 1. Sonntag im Oktober abgehaltene Markt wird - heuer am 3. Sonntag u. Montag [...]
[...] TFamilien-Nachrichten T Stadtpfarrbezirk: Getraut am 29. Sept. Augustin Dreihäupl, Schneider [...]
Neue Münchener Zeitung (Süddeutsche Presse) 02.12.1851
  • Datum
    Dienstag, 02. Dezember 1851
  • Erschienen
    München
  • Verbreitungsort(e)
    München
Anzahl der Treffer: 10
[...] auf ſeiner Heimkehr aus dem Höllenthale an der Warenſteinwand von einer Staublawine bei 1000 Fuß tief beinahe bis zum Hammersbach hinabgeſchleudert wurde. Die Leiche des Unglücklichen iſt am 23. Nov. und zwar ohne alle äußerliche Körperverletzung aufgefunden worden, Aſchaffenburg, 28. Nov. Nachdem am geſtrigen Abende das Ge [...]
[...] jedesmal Vormittags 9 Uhr. Hiezu werden ſämmt liche Gläubiger des Ignaz Friedl unter dem Rechts nachtheile vorgeladen, daß das Ausbleiben am erſten Ediktstage den Ausſchluß von der Gantmaſſa, das Aus bleiben an den übrigen Tagsfahrten den Ausſchluß mit [...]
[...] bleiben an den übrigen Tagsfahrten den Ausſchluß mit den treffenden Handlungen zur Folge hat. Am erſten Ediktstage wird zugleich eine gütliche Vereinigung der Gläubiger über Priorität verſucht wer den, da die vorhandene Immobiliarmaſſa für die Hy [...]
[...] Das Inventarium und die Grundſteuerkataſter-Aus züge können dießorts eingeſehen werden. Am 17. November 1851. [...]
[...] Die Pfänder können täglich in den gewöhnlichen Bu reauſtunden Vor- und Nachmittags verſetzt, umgeſchrie ben und ausgelöst werden; nur am Nachmittage des [...]
[...] München, den 21. Novbr. 1851. Königl. privilegirte Pfand- und Leih-Anſtalt der Stadt München am Iſarthor. Fr. Pav. liiezler, [...]
[...] Am 30. Nov. h. J. Morgens verſtarb zu Würz burg, 34 Jahre alt, nach kurzer Krankheit der prakt. Arzt Dr. Franz Schierlinger, Docent und zweiter [...]
[...] Die Rede, womit der Herr Miniſterpräſident Frhr. v. Manteuffel am 27. Nov. die preußiſchen Kammern eröffnete, lautete: „Meine Herren Abgeordneten der I. und II. Kammer! Se. Maj. der Kö [...]
[...] gemacht mit dieſem Geſetze? In einer bei Graf Mole ſtattgefundenen Verſammlung wurde beſchloſſen, ſich gegen die Dringlichkeit zu erklären. Die Linke hielt ihrerſeits am Dienſtag Abends eine allgemeine Verſamm lung. Die Meinungen darin waren ſehr getheilt, und man entſchied ſich am Ende dafür, nichts zu entſcheiden, keine Initiative zu ergreifen, eine [...]
[...] Das Verbrechen des ausgezeichneten in verabredeter Verbindung während der Nacht vom 31. Mai – 1. Juni 1851 zum Nachtheile des Peter Auguſtin von Seinsbach begangenen Diebſtahls. Dieſer letzteren 5 Handlungen ſind beſchul diget Thereſe Mayer und Johann Storr. 15. Das Vergehen des Diebſtahls zum Nachtheile des Johann Betzmayer zu Gundelshauſen in der Nacht vom 28. – 29. [...]
Die Gartenlaube No. 038 1877
  • Datum
    Montag, 01. Januar 1877
  • Erschienen
    Berlin
  • Verbreitungsort(e)
    Berlin; Leipzig
Anzahl der Treffer: 10
[...] „Jedenfalls eines, das ſchon bis in's herzogliche Schloß dringt!“ erwiderte der Herzog, ihm feſt ins Auge blickend und mit einer Betonung, als ob der Scherz hier nicht am Platze ſei. „Das wäre! . . .“ war die erſtaunte Antwort. [...]
[...] wegungen, wie wenn man . . . Gold austheilt – das franzöſiſche jedenfalls,“ fügte er lachend hinzu. Jetzt war es am Herzoge, ſich der Verlegenheit zu erwehren, ſo beruhigt er ſich im Uebrigen durch den unbefangenen Ton des jungen Hofmanns fühlte. [...]
[...] Wahrheit der Geſchichte von dem Raub und weiß von keinem Golde.“ Dann aber, einen Augenblick zögernd, überlegte er eben, auf welche Weiſe er ſeinen Abſcheu vor ſolcher Zumuthung am treffendſten mit der Erforſchung des Anderen vereinigen möge, [...]
[...] Römiſche Pilgerinnen am Ziel ihrer Wanderung. Originalzeichnung von Julius Jury. [...]
[...] und es gewährt einen hohen Genuß, den Schauer der Scene auf ſich wirken zu laſſen. Am Ausgange dieſer Schlucht führt ein ſehr primitiver Steg über den Seinsbach, von welchem aus ſich die Klamm prächtig überſehen läßt. Dieſe „Hochgebirgsbrücke“ beſteht aus einem [...]
[...] ſchlichten Berichte der Jäger beherzigt, die zur kritiſchen Zeit am Platze waren. Schon einige Tage vor dem fraglichen Ereigniß hatte ſich ein Jagdgehülfe auf den Verein begeben, um das [...]
[...] Tiefen ſeines Maßkruges zu ergründen. Dieſe Vormittagskneiperei belegt man mit dem Namen „Eilf-Uhrmeſſe“, einestheils weil ſie nur am Sonntage, nach Schluß der kirchlichen Feierlichkeit, ſtattfinden kann, anderntheils aber, weil es für manchen leichtfertigen Hallodri die einzige [...]
[...] leere Formalität, denn Jeder, der einen guten Rock anhat und ſich eines beliebigen Namens bedient, kann unbeanſtandet paſſiren. Am erſten Tage ſeines Aufenthaltes in Monaco gab D. ſeine Karte beim Portier ab, trat in die Säle, und bald war er auch ſchon am Spiel tiſche und fing an, hoch zu pointiren. Leider aber hatte er Unglück, wurde [...]
[...] tiſche und fing an, hoch zu pointiren. Leider aber hatte er Unglück, wurde hitziger und hitziger und verlor eine ſelbſt für ſeine Verhältniſſe bedeutende Summe. Am Tage darauf wollte er, wie Alle, die im Verluſte ſind, wieder ſpielen, um ſeinem geſtrigen Schaden nachzukommen. Am Eingange der Säle ſtand heute ein anderer Portier als der [...]
[...] - Das iſt die Geſchichte des Mannes, mit dem ich in Baſel unter ſo eigenthümlichen Verhältniſſen zuſammengetroffen war. S t am In. [...]