Volltextsuche ändern

119381 Treffer
Suchbegriff: Schatten
Datum

Momentan möglich für Der gerade Weg/Illustrierter Sonntag


Neue Jugendzeitung (Bildungsblätter oder Zeitung für die Jugend) 28.04.1817
  • Datum
    Montag, 28. April 1817
  • Erschienen
    Leipzig
  • Verbreitungsort(e)
    Leipzig
Anzahl der Treffer: 10
[...] Von der Verſchiedenheit der Erdbewohner in Anſehung ihres Schattens. [...]
[...] Der Schatten iſt die Beraubung des Lichts, die ein dunkler Körper, wenn er von einem leuchtenden beſchienen wird, hinter ſich verurſacht, Er wird von [...]
[...] ſchienenen, Körper des Erdbodens ihr gegen über einen Schatten, und da ſie, oder vielmehr die Erde, in einer fortwährenden Bewegung iſt: ſo muß auch dieſer Schatten beweglich ſeyn. Wegen der verſchie: [...]
[...] denen Stellung der Sonne gegen die Erde nach den verſchiedenen Gegenden derſelben wird aber der Schatten nach verſchiedenen Seiten hingeworfen, und man hat daher eine Eintheilung der Menſchen in Hinſicht ihres Schattens gemacht. [...]
[...] weſt gegen Weſten bis nach Nordoſt gen Oſten; in allen Fällen bleibt der Norden die Mitte aller Rich tungen unſers Schattens. Wir alſo, die wir in det nördlichen gemäßigten Zone leben, werfen unſern Schatten nie nach Süden, ſondern allezeit nach [...]
[...] ders, als ſüdwärts werfen. Die Bewohner alſo der beiden gemäßigten Erdſtriche werden Leute genannt. deren Schatten nur auf eine von beiden Seiten fällt, oder mit einem Worte griechiſchen Urſprungs Hete roscii (von Skis, der Schatten, und heteros, einer [...]
[...] ſüdlich abweicht, ihren Schatten nordwärts, die übrige [...]
[...] Monate periscii, als die Sonne ſich über ihrem Horizont verweilt; in der übrigen Zeit werfen die Nordpolarmenſchen ihren Schatten nordwärts und die ſüdlichen ſüdwärts. [...]
[...] (von anti, gegenüber) werden zwei Orte und ihre die zu gleicher Zeit bei der nemlichen Sonne ihren Schatten nach entgegenſtehen den Richtungen werfen, nicht ſo, daß ihre beider ſeitigen Schatten einander zugekehrt wären; denn [...]
[...] Menſchen im heißen Erdſtriche und im Anfange des gemäßigten, weil die Sonne wegen ihrer Höhe ihnen keinen andern, als kurzen Schatten machen kgnn, Fauth. [...]
Der Freimüthige für Deutschland Inhaltsverzeichnis 11.1819
  • Datum
    Montag, 01. November 1819
  • Erschienen
    Berlin
  • Verbreitungsort(e)
    Berlin
Anzahl der Treffer: 10
[...] – Etwas über Theodor Körner. Von sriedrich Barth. - Gegründete Furcht. Bon K. M - r. - Licht und Schatten: Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten, [...]
[...] bert, oder das Verhängniß.“ Schluß.) – Lohn des Ver brechens. (Fortſetzung.) - Verſtärkung. Von K. – Licht und Schatten: Die Mahlzeiten der Römer. Von Theo bald Kron. – Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten [...]
[...] Zweihundert und ſiebenundzwanzigſtes Stück. Sehnſucht. Von Clar iſt D in ad“ • ..– Lohn des Ver brechens. (Schluß) Licht und Schatten: – Die Mahl zeiten der Römer. (Schluß) – Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten, [...]
[...] Baumé, Rue Bourg-l'Abbé, No. 56, en face l'Hotel du Commerce à Paris. – Sonderbares Urtheil. – Fündlinge. Von Haug. – Licht und Schatten: Der Homöopath, - Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. [...]
[...] tein – Holke's Tod betreffend. Von Richard Roos. - Naivetät. – Entſchluß. Von Haug: – Licht und Schatten: Aus Königsberg. – WÄhte Bemerkungen und Anſichten. [...]
[...] lagegeiſt (Fortſetzung.) – Anekdoten. Mitgetheilt von duard Mildau. – Anekdote aus dem wirklichen Leben. Von Edmund Waller. – Licht und Schatten: Aus Königsberg (Fortſetzung.) – Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten, - [...]
[...] Plagegeiſt. (Fortſetzung.) – Heinrich des IWF r - Ä gene und fremde Gedanken. Von M. Rauche. – Licht und Schatten: Aus nigsberg (Schluß) - Vermiſchte [...]
[...] lagegeiſt. (Fortſetzung.) – Miscellen. Von Theobald ron. – Poetling Torvus. Von Haug. – Licht und Schatten. – Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. [...]
[...] lagegeiſt (Fortſetzung.) - Der aufrichtige Weinſchenke on – s. – Quodlibet... Von Theobald . Kron. - Licht und Schatten: Einige Worte über die dramati ſchen und mimiſchen Darſtellungen der Madame Henriette Ä Leipzig. (Schluß) – Vermiſchte Be [...]
[...] Plagegeiſt (Fortſetzung.) – Miscellen. Von Theobald rön – Anekdote – Sylbenräthſel von Eliſe Som mer. – Licht und Schatten: Aus Leipzig. - Ver miſchte Bemerkungen und Anſichten. [...]
Der Freimüthige für Deutschland Inhaltsverzeichnis 08.1819
  • Datum
    Sonntag, 01. August 1819
  • Erschienen
    Berlin
  • Verbreitungsort(e)
    Berlin
Anzahl der Treffer: 10
[...] « . Zum dritten Auguſt. Von Karl Müchler. – Das -rothe Kleid. (Schluß) – Eingemachte Leſefrüchte (Fort ſetzung.) Licht und Schatten: Gottlieb Hiller. - Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. [...]
[...] ſetzung.) – Licht und Schatten: Ludwig XVII und das Feſt des heiligen Ludwigs (Fortſetzung.) – Bermiſchte Bes merkungen und Anſichten. [...]
[...] der. Von Eduard Mildau. – Engliſche Theateranek dote. Von T beobald Kron. – Der Eiferſüchtige. Von Haug.-– Li h t und Schatten: Aus Sachſeu. – Ver miſchte Bemerkungen und Anſichten. - [...]
[...] - Der reiwillige. Von Aleris dem Wanderer Fündlinge: Von Haug. - Charade. Von Edmund Wal er - Licht und Schatten: „ Bußpredigt an den Re cenſenken - in der Spenerſchen Zeitung - - - - * * [...]
[...] - verblichene Weiſe. Von R R. – Ein- und Ausfälle von Johannes Regiomontanus. – An mein ungetreues Mädchen. Von Rdt. – Licht und Schatten: Theater kritiken der Mad: Sophie Schröder aus Wien auf dem Leipziger Stadttheater im Sommer 1819 (Fortſetzung) – [...]
[...] Morpheus Zauberlaterne. Fortſetzung der Selbſtbiographie eines Zuckerbäckers. – Erinnerungen. Von Eduard Mil dau. - Franklin: - Licht und Schatten: Theaterkri tiken über das Gaſtſpiel der Mad. Sophie Schröder aus Wien auf dem Leipziger Stadttheater tm Sommer 181g [...]
[...] fe Deines Angeſichts ſollſt Du Dein Brod eſſen. Von Richard Roos. - Der prahlende Geizhals. Von J F. Caſtelli. – Licht und Schatten: Theaterkritiken über das Gaſtſpiel der Mad. Sophie Schröder im Sommer Ä (Fortſetzung.) - Vermiſchte bemerkungen und An [...]
[...] Morpheus Zauberlaterne (Fortſetzung)–Eheliche Harmo nie. Von K. Stein. – Licht und Schatten: Theater kritiken über das Gaſtſpiel der Mad. Sophie Schröder aus Wien auf dem Leipziger Stadttheater im Sommer [...]
[...] Das alte Recht. Eine im Jahr 1817 geſchriebene Fabel, von Weiſſer. – Morpheus Zauberlaterne (Schluß) Duldung. Von W. Sehring:- Licht und Schatten: Ä über das Gaſtſpiel der Mad: Sophie Schröder aus Wien auf dem Leipziger Stadttheater im [...]
[...] – Gedanken über das andere Geſchlecht. Von E. W. - Prinz Hamlet. Von R. R. – Reimbold. Von Haug: Ä ich und Schatten: Theaterkritiken über das Gaſtſpiel der Mad. Sorbie Schröder aus Wien auf dem Leipzi ger Stadttheater im Sommer 819 (Fortſetzung.) – Ver [...]
Der Freimüthige für Deutschland Inhaltsverzeichnis 09.1819
  • Datum
    Mittwoch, 01. September 1819
  • Erschienen
    Berlin
  • Verbreitungsort(e)
    Berlin
Anzahl der Treffer: 10
[...] edicht, von Weiſſer – Die Bittende. Von Richard oos. - Anekdote. Von Veritas. – Löw' und Ketten hund. Von Haug. – Licht und Schatten: Ludwi XVIII. und das Feſt des heiligen Ludwigs (Fortſetzung. [...]
[...] Ehre. Nach dem Engliſchen des Dods lei: – Sylben räthſel. Von Wilhelmine v. Gersdorf. – Licht und Schatten: Aus Dresden - Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. – Abfertigung. [...]
[...] Erinnerungen. Von Eduard Mildau. – Zunfiolz. Von R. R.- Capito. Nach Lucillius von Haug. – Licht und Schatten: Dresden (Fortſetzung.) – Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. [...]
[...] – Gottfried von Bouillon. - Von R. R. – Sagen aus der Vorzeit. Von Dr. Val Heinr. Schmidt. – Licht und Schatten: Aus Dresden (Schluß.) - Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. [...]
[...] Die ſiegende Liebe. (Fortſetzung) – Gläubige. Von R, R. Die drei Pygmäen. Nach dem Griechiſchen. Von Haug. – Licht und Schatten: Aus Dresden, – Vermiſchte Be merkungen und Anſichten, [...]
[...] Die ſiegende Liebe. (Fortſetzung) – Miscellen. Von Fr. Raßmänn – Licht und Schatten: Briefe über die neueſten Erſcheinungen im Gebiete der deutſchen Litera tur. Eifter Brief (Fortſetzung) – Vermiſchte Bemerkun [...]
[...] Die ſiegende Liebe. – (Fortſetzung) – Erinnerungen. Von Eduard Mildau. – Wegweiſer. Von K. Ä - . Licht und Schatten: Briefe über die neueſten Er ſcheinungen im Gebiete der deutſchen Literatur. Eilfter Brief. Schºß) - Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. – [...]
[...] de Liebe. (Fortſetzung.) – Ein kluger Kopf weiß ſich zu helfen. Von K. M – r. – Im Theater-Parket. Von – Licht und Schatten: Ludwig der XVIII. und das Feſt des Ä Ludwigs (Fortſetzung.) Vermiſchte Bemer kungen und Anſichten. [...]
[...] und der Kunſt. Von Eduard Mildau. - Das Heu pferd und die Schnecke. Eine Fabel, von Heinrich Her mann. – Licht und Schatten: Ueber die Kunſt der Schauſpieler und über ihre Kritiker. Von Bonafont Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten, [...]
[...] Elegie am Grabe des Fürſten Blücher von Wahlſtatt. Von Eduard von der Oelsnitz. – Zeitbilder. Von Eduard Mildau. – Licht und Schatten: Aus Leip zig. – Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten, [...]
Morgenblatt für gebildete Leser. Kunstblatt (Morgenblatt für gebildete Stände) Kunst-Blatt 26.08.1848
  • Datum
    Samstag, 26. August 1848
  • Erschienen
    Stuttgart; Tübingen
  • Verbreitungsort(e)
    Stuttgart; Tübingen; München
Anzahl der Treffer: 10
[...] teriellen Farben“ oder Zurückführung aller Farben auf die drei idealen Stammfarben; durch Eintheilung aller (Lokal-) Farben und (Schatten-) Töne in „warme“ und „kalte“ (ohne beſondere Miſchung der Lokalfarben); durch alleinige Miſchung und allent halbige Anbringung von Schatten-) Gegenſatz-Farben und Tönen [...]
[...] untermalen und mit den vorgeſetzten braunen Gegenſatztönen übermalen müſſe, um ſolchergeſtalt die Lokalfarbe und ihren Schatten zugleich, und zwar erſtere nur durch einen „ſat teren“ Auftrag des Braunen oder nicht ganz gleichmäßige 5 [...]
[...] beiteten. Wie gegründet ſolches Urtheil ſey, zeigt ſich beſonders, gleichmäßige Auftragung der Uebermalungsfarbe, ſonſt alle drei Stammfarben zu einem bloßen Schatten grau ſich vereinigen, [...]
[...] übrigen Theil aber (ohne Weiß), dünn übermalend, ganz einfach überherzogen, wodurch nämlich einzig und allein die beiden Haupteigenſchaften des gewöhnlichen Schattens in der Natur, Farbloſigkeit (richtiger Ton) und Durchſichtigkeit (Sicht barkeit der Lokalfarben im Schatten) zugleich, erlangt werden [...]
[...] gleichfalls darſtellen oder nicht, dennoch in eine vollſtändig ge nügende allgemeine reizvolle Harmonie gebracht werden, ohne daß etwa die hierzu dienenden richtigen Schatten ſich monoton, ein tönig, unſchön ausnehmen; weil jede, noch erkennbar bleibende oder hervorſcheinende Lokalfarbe ihren durchſichtigen Schatten, [...]
[...] ſammenſtimmung oder zur Erlangung eines wahrhaft harmoniſch ſchönen Kolorits kein anderes beſtändig anwendbares Univerſal mittel, als die Bildung des farbloſen und transparenten Schatten dunkels ausgetrennt aufgetragenen und zum Theil durchſichtig gehaltenen Gegenſatzfarben. Dieſes Schatten dunkel“ iſt [...]
[...] Lokal-, Licht- und Widerſcheinfarben abſieht, die ganze übrige harmoniſche Ausführung eines Gemäldes im Schattenmalen be ſteht. (Im richtigen Malen der Schatten iſt die richtige Aus drückung der Lichter oder Erhobenheiten mit enthalten, weil ohne Licht kein Schatten möglich oder kein Körper, der ihn wirft, [...]
[...] grundes in Landſchaften, durch Einmalen eines aus den drei Hauptfarben im Gleichgewicht zuſammen geſetzten Grauen erſetzt werden muß, damit durch die fräftigen Schatten des Vorgrundes und durch die ſchwachen Schatten des Hinter grun des gleichſam ein großer Raum oder viel Luft, welche durch [...]
[...] des Vorgrundes und durch die ſchwachen Schatten des Hinter grun des gleichſam ein großer Raum oder viel Luft, welche durch ihre Dichtigkeit die Schatten unklar erſcheinen läßt, zwiſchen beide fomme. [...]
[...] „Es iſt nicht ſo leicht, eine reine, warme, klare und durch ſichtige Farbe, und vorzüglich im hellen Schatten („Helldunfel“), auf einem Gemälde hervorzubringen.“ (Fernbach, Anweiſung zur Oel malerei, München, 1843, S. 23.) [...]
Der Freimüthige für Deutschland Inhaltsverzeichnis 10.1819
  • Datum
    Freitag, 01. Oktober 1819
  • Erschienen
    Berlin
  • Verbreitungsort(e)
    Berlin
Anzahl der Treffer: 10
[...] Selbig. – Altdeutſche Treuherzigkeit. – Steckenpferde. Von Richard Roos. – Zwteprache. Von K. St. - Licht und Schatten: Aus Leipzig (Fortſetzung.) - Ver miſchte Bemerkungen und Anſichten. [...]
[...] Von Haug: – Miscellen. Von Fr., Raßmann. – Die Macht der Liebe. Von Edmund Waller. - Licht und Schatten: Briefe aus Breslau und Warſchau. Vierter Brief. – Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten [...]
[...] nova (Fortſetzung.) Probe aus dem ſinnreichen Alphabeth des Purganttus. Von M**. – Verfaſſung. Von A. – Licht und Schatten: Der Buchſtabe iſt todt. Von T. K. – Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. [...]
[...] Aurora. Von Karoline Ballkow. - Ergebung. - Leſefrüchte. Von Th. Kron. – Die Verwandlung. Von A. - Licht und Schatten. Eine wichtige Entdeckung. - Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. [...]
[...] Eduard Mildau.- Auf den Dichter M. Von Jokoſus Fatalis. – Buchſtabenräthſel. Von Clariſi Din adien. - Licht und Schatten: Noch etwas über Bürgers Le Ä Von Th. K.-- Vermiſchte Bemerkungen und An lM)l Me [...]
[...] Potemkins des Tauriers. – Prophetenliſt. – Eignej fremde Gedanken. Von M. Rauche. – Licht und Schatten: Kabale und Liebe (Schluß.) – Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. [...]
[...] Von Eduard Mildau. – Prophetenliſt (Fortſetzung.) - Der Spitzbube. Von T. – Fündlinge. Von Haug. – Die Luftſchifferei. Vor: H. H. – Licht und Schatten: Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. - Onne simile Ä äT Vorläufige Anzeige. Von Dr. Karl [...]
[...] tung. Von Edmund Waller. - Leſefrüchte. Von Theobald Kron. – Höher hinauf! Von K. St. – Licht und Schatten: Zur Beherzigung - Vermiſchte Be merkungen und Anſichten. – Zur Nachricht - [...]
[...] und nichts mehr (Fortſetzung.) – Quodlibet. Von The o bald Kron. – Die Tapfern. Von Haug. L t ci) t und Schatten: – Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. [...]
[...] Von Edmund Waller. – Leſefrüchte. - Bemerkung. – Der gekreuzigte Verbrecher. Von Cariſ Dina dien. – Licht und Schatten: Ueber die Wichtigkeit der Bü chertitel. Von Theobald Kron. – Vermiſchte Bemer kungen und Anſichten [...]
Der Freimüthige für Deutschland Inhaltsverzeichnis 12.1819
  • Datum
    Mittwoch, 01. Dezember 1819
  • Erschienen
    Berlin
  • Verbreitungsort(e)
    Berlin
Anzahl der Treffer: 10
[...] Frvoſion aus dem Trauerſpiele: König Torno (Schluß) – Lehre für Wittwen. – Anekdote. Von E. M. – Ljt und Schatten: Ludwig XVIII. und das Feſt des heiligen Ä“ (šortſetzung.) - Vermiſchte Bemerkungen und Än K) W. [...]
[...] Zeitbilder. Von Eduard Mildau. – Wie ſonder bar man ſein Glück machen kann. – Treffende Bemerkung. - Neuer Staatstitel. - Licht und Schatten: Aus A, tenburg. - Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten, [...]
[...] Zeitbilder (Fortſetzung.) – Seltene Ehrlichkeit. Vo K. - M. – Miscellen. Von Th Äj Kron. on - Licht und Schatten: Aus Altenburg (Schluß) - Vermiſchte Bemerkungen und An ſichten. - Berichtigung. Von Karl Müchler. [...]
[...] Zeitbilder (Schluß.) – Seltene Ehrlichkeit (Schluß. - Anekdote. – Die wohlfeile jaj Von #? Dina d Än, - Licht und Schatten: Briefe über die neueſten Erſcheinungen im Gebiete der deutſchen Literatur. Sechzehnter Brief- Vermiſchte Bemerkungen und Anſchj [...]
[...] Das Martinsloch. Eine Criminalgeſchichte... - Licht und Schatten: » riefe über die neueſten Erſcheinungen im Gebiete der deutſchen Literatur. Sechzehnter Brief (Fortſetzung.) – Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. [...]
[...] tenſpieler. Erzählung, von M. Tenelli. – Genug'hu ung. – Anekdote. Von E. M. – Kurzes Factum. Von Haug. – Licht und Schatten: Briefe über die [...]
[...] Der Sylveſter-Abend (Fortſetzung.) – Johann von Jen ſtein, Erzbiſchof von Prag. Von Gle. – Erfüllter Wunſch. – Licht und Schatten: Charakteriſtiſche Anſtchten des Grafen von Wackerbarth (Schluß) – Vermiſchte Bemer kungen und Anſichten, [...]
[...] ſtein (Schluß.) Abfertigung. – Die Geſchichte iſt das Welt ericht. Von –r. – Naivetät. Auslegung von B. – icht und Schatten: Ludwig XVIII. und das Feſt des heiligen Ludwigs (Fortſetzung.) - Vermiſchte Bemerkungen [...]
[...] und kindlicher Gehorſam. – Revanche – Boileau. – Rath für Kranke. - Ueberſetzungsmanie. Von Heinrich Doe ring. - Licht und Schatten: Ludwig XVIII. und das Feſt des heiligen Ludwigs (Fortſetzung.) – Vermiſchte Be merkungen und Anſichten, [...]
[...] und Schatten: Ludwig XVIII. § - - - gen Ludwigs (Schluß.) 3 und das Feſt des heili [...]
Der Freimüthige für Deutschland Inhaltsverzeichnis 07.1819
  • Datum
    Donnerstag, 01. Juli 1819
  • Erschienen
    Berlin
  • Verbreitungsort(e)
    Berlin
Anzahl der Treffer: 10
[...] Niederlage Von Haug. – Gelehrte Berühmtheit. Von R R. – Geſchmacksſache. Von Edmund Waller. – Licht und Schatten: Briefe über die neueſten Erſcheinun: en im Gebiete der deutſchen Literatur. Zehnter Brief Schluß) – Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. [...]
[...] Hundert und zweiundvierzigſtes Stück, Die vierfache Entführung (Fortſetzung) – Geſpräch. Von – g – Licht und Schatten: Kurze Betrachtungen über Geſtaltungen der Zeit: Der ſonderbare Winddeuter. - Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten. [...]
[...] führung (Fortſetzung) - Quodlibet. Von Theobald Kron. – Phyſik und Moral im Streite. Von J. F. Ca ſtelli. – Licht und Schatten: Kurze Betrachtungen über Geſtaltungen der Zeit: Der ſonderbare Winddeuter (Fortſetzung) – Vermiſchte Bemerkungen und Anſichten [...]
[...] führung (Fortſetzung.) – Beiträge zur Charakteriſtik des weiblichen Geſchlechts. Von Edmund Waller. – Licht und Schatten: Kurze Betrachtungen über Geſtaltungen der Zeit: Der ſonderbare Winddeuter (Schluß.)- Bemer kungen aus dem Leben des ſchwarzen Becker. Von G. [...]
[...] Die vierfache Entführung. (Schluß) - Aphorismen über das Lachen. Von Theobald Kron. – Frommer Wunſch. Von ZE. – Licht und Schatten: Fragment über die deutſchen Trauerſpiele der neueſten Zeit mit vorzüglicher Rückſicht auf Grillparzers Sappho. – Vermiſchte Bemer [...]
[...] Schriften. – Quodlibet. Von Theobald Kron. – Buchſtaben-Räthſel. Von Richard Roos. – Licht und Schatten: Fragment über die deutſchen Trauerſpiele der neueſten Zeit mit vorzüglicher Rückſicht auf Grillparzers # (Fortſetzung.) - Vermiſchte Bemerkungen und [...]
[...] ter rief: von Weiße Erinnerungen aus der Vorzeit. on Theobald Kron. – Schlechtes Pflaſter. Von J. . Caſtelli, – Licht und Schatten: Fragment über die [...]
[...] Tenelli - Widerſpruch. Von Richard Roos. – An Angelika Mit einer römiſchen Gemme. Von Haug. – Licht und Schatten: Fragment, über die deutſchen Trauerſpiele der neueſten Zeit mit vorzüglicher Rückſicht auf Grillparzers Sappho (Fortſetzung. - Vermiſchte Bemer [...]
[...] Rundgeſang der antiquirten Generation. Von K. Heinr. Leop. Reinhardt. – Zeitbilder. Von Eduard Mildau. – Licht und Schatten: Fragment über die deutſchen Trauerſpiele der neueſten Zeit mit vorzüglicher Rückſicht auf Grillparzers Sappho (Fortſetzung.) - Ver [...]
[...] An Frida. Von Friedrich Barth. – Beatrice Cenci, die ſchöne Vatermörderin. - Literariſch-poetiſche Merk würdigkeit. – Licht und Schatten: Fragment über die deutſchen Trauerſpiele der neueſten Zeit mit vorzüglicher Rückſicht auf Grillparzers Sappho (Fortſetzung. – Nichts [...]
Hannoverisches Magazin (Hannoversche Anzeigen) Hannoverisches Magazin 06.04.1764
  • Datum
    Freitag, 06. April 1764
  • Erschienen
    Hannover
  • Verbreitungsort(e)
    Hannover
Anzahl der Treffer: 10
[...] wahre Seiten. Der Halbſchatten der Erde war von dem wahren Schatten ſehr unmerklich unterſchieden, und dieſer letztere ſo helle, daß man beynahe alle Flecken im Monde, auch in der [...]
[...] 11. 16. 30 war der Mond ſchon über einen halben Zoll verfinſtert. 11. 17. 30 waren auch Schickard und Schiller ſchon verfinſtert. 11. 26. 17 kam der Schatten an die unterſte Spitze des Sinus Sirbonis. 11. 28. 47 Sirſalis ganz in dem Schatten. 11. 32. 14Cichus halb im Schatten. - [...]
[...] 11. 28. 47 Sirſalis ganz in dem Schatten. 11. 32. 14Cichus halb im Schatten. - 11. 33. 46 trat Tycho in den Schatten. - . 11. 35. 23 war Tycho ganz bedeckt. 11. 35. 25 trat Maginus ein. . . [...]
[...] 11. 35. 25 trat Maginus ein. . . 11. 35. 26 trat auch Grimaldus ein. 11. 37. o war Maginus ganz im Schatten, 11. 38. 55 trat Grimaldus gänzlich ein. 11. 39. 25 wurde Bullialdus verfinſtert. [...]
[...] 11. 52. 48Galiläus. 12. 4. 31fing Copernicus an einzutreten. 12. 7, 57 war Copernicus ganz im Schatten 12. 32. 4 wurde der helleſte Punct am Mari tranquillitatis verfinſtert. 12. - 14. 1o trat Langrenus ein. [...]
[...] 12. 2. #4Ein heller Punct im Mari Imbrio an den zween hellen Strº chen rechts. „f 12. 42. 37 der letztere helle Punct trat wieder aus dem Schatten, 12. 46. 9 war Galiläus auſſer dem Schatten. - 12. 47. trat die oberſte Spitze des Caſpiſchen Meeres in den Schatten, [...]
[...] 12. 46. 9 war Galiläus auſſer dem Schatten. - 12. 47. trat die oberſte Spitze des Caſpiſchen Meeres in den Schatten, 12. 5o. 48 trat Hevelius aus dem Schatten. I2- 53- fing Grimaldus an aus dem Schatten zu rücken. [...]
[...] 14 12, 57, 4öl war Grimaldus gänzlich auſſer dem Schatten- S - 13» G» - 4 [...]
[...] 13. 18. 49 war auch Menelaus ganz heraus. 13. 25.-23 trat die unterſte Spitze des Caſpiſchen Meeres aus dem . . . Schatten. . . 13. 32. 22 trat der helleſte Punct am Mari tranquillitatis heraus, 13. 37. 32fing Tycho an aus dem Schatten zu treten. [...]
[...] 13. 32. 22 trat der helleſte Punct am Mari tranquillitatis heraus, 13. 37. 32fing Tycho an aus dem Schatten zu treten. 13. 39., 42 war Tycho ganz aus dem Schatten. 13. 44. 4 kam die oberſte Spitze des Eaſpiſchen Meeres aus dem Schatten. - [...]
Morgenblatt für gebildete Leser (Morgenblatt für gebildete Stände) 17.08.1844
  • Datum
    Samstag, 17. August 1844
  • Erschienen
    Stuttgart; München
  • Verbreitungsort(e)
    Stuttgart; Tübingen; München
Anzahl der Treffer: 10
[...] Die Schatten. [...]
[...] Den Geſetzen, nach welchen Schatten entſtehen, hat die Naturforſchung ſchon ſeit längerer Zeit Aufmerkſam keit zugewendet. Einiges darüber eignet ſich auch zur [...]
[...] keit zugewendet. Einiges darüber eignet ſich auch zur Mittheilung in weiteren Kreiſen. Der Schatten eines Körpers bildet ſich in der ſeiner Beleuchtung entgegengeſezten Richtung; er zeigt uns ſeine Nachtſeite. Im Schatten können wir die gleichſam [...]
[...] den Lehrbüchern beſchrieben ſind. So zeigt uns auch die höhere Mathematik, wie aus dem Schatten einer be leuchteten Kreisfläche, nämlich dem kegelförmigen Schat tenkörper, drei krumme Linien entſtehen, welche zuſammen [...]
[...] Einzelnen zum Ganzen, vom Individuum zur Gattung ſich zu erheben. Aehnliches bemerken wir an den Schatten organiſcher Körper. Der Schatten einer ſchlanken Tanne bei hohem Sonnenſtande zeigt auf dem Boden die Form eines [...]
[...] dem Untergang derſelben, zum ſchmalen Ausläufer eines aſtloſen Stengels ſich verlängert und verdünnt. So kann der Schatten einer Birne ähnlich werden der Form eines Apfels, dagegen der Schatten des Apfels dem einer andern Frucht. Immer aber bleiben dieſe Verän [...]
[...] derungen innerhalb beſtimmter Grenzen, innerhalb der Formen der Pflanzenwelt. Auf gleiche Art wechſeln auch die Schatten der Thierwelt. Die Form eines ſchlanken Roſes kann ſich im Schatten zu der eines kurzbeinigen Schweins zuſammenziehen, während ſie bei anderer [...]
[...] noch innerhalb dieſer Grenze der eine Körper geeigneter als der andere zur Entwicklung nannigfaltiger Formen. Während beim einen Körper der Schatten gleichſam ge bunden iſt an ganz wenige Arten derſelben Gattung, "nn ſich der Schatten eines andern in der ganzen Gat [...]
[...] * man glaubt, und es herrſcht in dieſen Formen Ä durchgreifende, noch lange nicht genug erkannte Äung. Man betrachte die Schatten der geſchloſſenen Hand in ihrer natürlichen Lage, insbeſondere die Schat [...]
[...] dieſer Geſtalten muß Jedem vielfältig die unverkennbare Bedeutung derſelben entgegentreten. Und vollends die Schatten der offenen Hand, bei fortwährend veränderter Stellung und Beugung der Finger, bei verſchiedenen Lagen des Lichts – welche Welt von Formen! [...]
Suche einschränken
Zeitungsunternehmen
Zeitungstitel
Erscheinungsort
Verbreitungsort