Volltextsuche ändern

4385 Treffer
Suchbegriff: Sinzing
Datum

Momentan möglich für Der gerade Weg/Illustrierter Sonntag


Regensburger Zeitung 31.08.1813
  • Datum
    Dienstag, 31. August 1813
  • Erschienen
    Regensburg
  • Verbreitungsort(e)
    Regensburg
Anzahl der Treffer: 6
[...] chen Orth als Filial der Pfarr Eilsbrunn ein verleibt iſt, ſo muß dieſen Notizen manches auf dieſe und die angränzende Ä Sinzing beziehende eingewebt werden ach einer ind J. 1 145 über Sinzing ausgeſtellten Urkunde [...]
[...] 22. Leupold Prager, Bürger von Re genbºrg aufte um 16o 5 R. Pf, Weinberge m Hºnchtal und zween Höfe in Sinzing mit der Bedingniß, daß er, ſeine Tochter ºde ed. und eine dritte noch zu benennende Per [...]
[...] 1247. Biſchof Albert I von Regensburg Ärrt auf Bitte des Abtes Wernher j rüfening die Pfarr Sinzing mit dieſem Kj er. Dieſes hatte ſchon zuvor das Patronats ech darauf, und wegen der Nähe geſtattete [...]
[...] er. Dieſes hatte ſchon zuvor das Patronats ech darauf, und wegen der Nähe geſtattete der Biſchof, daß Sinzing vom Kloſterjº Ä rfe Ä 'é Die Urkunde KMKHER O g [...]
[...] die vom Biſchofe erf gemachte ng der Pfarr Sinzing mit Ä # # Äfeng, jedºch mit dem gewöhnliche eiſatze, daß die Pfarrkirche an den bisheri [...]
[...] Alrich von Prüfening durch den Richter in Abach Gebolf gerichtlich der von der Dorfs gemeinde Sinzing dem Kloſter widerrechtlich entriſſene Wafd, – die Gema inde genannt und jenſeits der Donau entlegen - zuerkannt [...]
Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Schwaben und Neuburg. Beilage zum Kreis-Amtsblatte von Schwaben und Neuburg (Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Schwaben und Neuburg) Beilage 20.08.1878
  • Datum
    Dienstag, 20. August 1878
  • Erschienen
    Augsburg
  • Verbreitungsort(e)
    Augsburg; Neuburg a.d. Donau
Anzahl der Treffer: 1
[...] lebten Ehefrau Anna Maria Göswein, geborene Kinzel mann, auch die Geſchwiſter der Mutter der Letzteren, Johanna geborne Sinz, nämlich: Franz Joſeph Sinz, geb. 21. April 1758, Franz Xaver Sinz, geb. 30. Oktober 1761 und Franz Anton Sinz, geb. 23. Januar 1766, [...]
Königlich-bayerisches Kreis-Amtsblatt der Oberpfalz und von Regensburg (Königlich bayerisches Intelligenzblatt für die Oberpfalz und von Regensburg) 19.08.1854
  • Datum
    Samstag, 19. August 1854
  • Erschienen
    Regensburg
  • Verbreitungsort(e)
    Regensburg
Anzahl der Treffer: 8
[...] Rentamt Kelheim. – Steuergemeinde Sinzing. Haus-Nro. 1. M in oritenhof. [...]
[...] Gemeinde wege: 974%, von Sinzing nach Kelheim; 973'/a, von Bruckdorf zum Minoritenhof. [...]
[...] Lit. P. Fol. 81.: Ausbruch aus dem Bruckbauernhof in Sinzing. Aecker: " " 207, Donauacker, 3,39 Dez.; [...]
[...] Lit. A. Fol. 173%: Hs.-Nr. 1. Minoritenhof zu Sinzing. Aecker: Pl.-Nr. 412% a, Sandbückel, 4,60 Dez.; [...]
[...] Steuergemeinde Großberg: Lit. A. Fol. 70%: Hs.-Nr. 1. Minoritenhof zu Sinzing. [...]
[...] Steuergemeinde Graß: Lit. A. Fol. 144./4.: Minoritenhof, Hs.-Nr. 1, in Sinzing. - [...]
[...] Steuergemeinde Eulsbrunn. Lit. A. Fol. 1 13.: Minoritenhof in Sinzing. [...]
[...] „ „ 237b, detto, 18,82 Dez. ; N. /, Fiſchrecht in dem Leckerwörth, Pl.-Nr. 980%, in der Steuergemeinde Sinzing [...]
Königlich-bayerisches Kreis-Amtsblatt der Oberpfalz und von Regensburg (Königlich bayerisches Intelligenzblatt für die Oberpfalz und von Regensburg) Beilage 28.03.1866
  • Datum
    Mittwoch, 28. März 1866
  • Erschienen
    Regensburg
  • Verbreitungsort(e)
    Regensburg
Anzahl der Treffer: 4
[...] - Sinzing wegen Wechſelforderung verſteigert der unter [...]
[...] Nachmittags 2 Uhr, . im Wohnhauſe des Schuhmachers Johann Schmid in Sinzing im Auftrage des k. Handelsgerichts Regensburg vom 21. Januar d. Js. gegen Baarzahlung: einen Ochſen, gewerthet auf 90 fl., [...]
[...] einen Fuhrwagen, gewerthet auf 22 fl., zwei Schweine, gewerthet auf 6 fl., von 3–5 Uhr aber im Bräuhauſe zu Sinzing das Schmid'ſche Anweſen ſelbſt, nämlich: Steuergemeinde Sinzing. [...]
[...] Schmid'ſche Anweſen ſelbſt, nämlich: Steuergemeinde Sinzing. Kat. Lit. A. Hs.-Nro. 22 in Sinzing. Pl. Nro. 90, Gebäude, zu 0,13 Tgw, / Pl.-Nro. 89ab, Garten, zu 0,89 Tgw., [...]
Königlich-bayerisches Kreis-Amtsblatt der Oberpfalz und von Regensburg (Königlich bayerisches Intelligenzblatt für die Oberpfalz und von Regensburg) 05.07.1854
  • Datum
    Mittwoch, 05. Juli 1854
  • Erschienen
    Regensburg
  • Verbreitungsort(e)
    Regensburg
Anzahl der Treffer: 8
[...] II. Kreis Riederbayern. – Landgericht und Rentamt Kelheim. – Steuergemeinde Sinzing. Haus-Nro. 1. Minoritenhof. [...]
[...] 972%, Feld- u. Holzwege im eigen. Flurbezirke. Gemeinde wege: 974%, von Sinzing nach Kelheim; 973%, von Bruckdorf zum Minoritenhof Fußweg: [...]
[...] L it. P. Fol. 81. : Ausbruch aus dem Bruckbauernhof in - Sinzing. - Aecker: „ „ 207, Donauacker, 3,39 Dez. ; [...]
[...] Hs.-Nr. 1. Minoritenhof zu Sinzing. [...]
[...] Steuergemeinde Großberg: L it. A. Fol. 70/4.: Hs.-Nr. 1. Minoritenhof zu Sinzing. [...]
[...] Steuer gemeinde Graß: Lit. A. Fol. 144%.: Minoritenhof, Hs.-Nr. 1. in Sinzing. - Waldung: Pl.-Nr. 449, das Ammerholz, 87,94 Dez. [...]
[...] Steuergemeinde Eulsbrunn. Lit. A. . Fol. 113.: Hs.-Nr. 1. Minoritenhof in Sinzing. Waldungen: Pl.-Nr. 237a, die Röth, 163,17 Dez.; [...]
[...] „ „ 237b, detto, 18,82 Dez.; N.-%, Fiſchrecht in dem Leckerwörth, Pl.-Nr. 980%, in der Steuergemeinde Sinzing. [...]
Bayerisches Volksblatt (Regensburger Morgenblatt) Unterhaltendes Sonntagsblatt 07.11.1858
  • Datum
    Sonntag, 07. November 1858
  • Erschienen
    Stadtamhof
  • Verbreitungsort(e)
    Stadtamhof
Anzahl der Treffer: 7
[...] Von Sinzing nach Laber. [...]
[...] zurück. Oberbalb der Ueberfuhr angekommen, ſieht man enteits der Donau, hat am Einfluſſe der fiſchreichen Laber in dieſelbe, das Pardorf Sinzing, deſſen Häuſer, gar freundlich beleuchtet, aus dem Gunde in die Hºhe denken. Hinter dem Dorfe ziehen ſict bewutete Berge hin und verleihen dem ganzen Gemälde [...]
[...] der Abtei im 12. Jahrhunderte vorſtand, an Niedermünſter ver ſchenkt. Später kam ſie an die Nothafte und andere Beſitzer. Zum erſten Male erſcheint der Name Sinzing unter den Gütern des Kloſters von Niedermünſter m Jahre 1002. Im Jahre 1145 wird der Kirche dieſes Ortes gedacht, doch kann es nicht [...]
[...] die jetzige ſein, da die Bauart des Thurmes, als der älteſte Theit des Ganzen, kein ſo hohes Alter nachweiſt. Im Jahre 1247 uncorporirte der Biſchof von Regensburg die Pfarrei Sinzing dem Kloſter Prüfening, welches dadurch das Patronatsrecht erhielt. Auf der Südſeite des Kirchthurms iſt das einzige gothiſche Fenſter, [...]
[...] Geißelung mit der Jahreszahl 1492, den Erlöſer mit der Welt kugel, Maria mit dem Kinde und einige Heiligengeſtalten. Ehe mals befand ſich zu Sinzing noch die Aegidien- oder Gilgen kirche. Sie wurde im Laufe der Zeit in eine Schmiedwerkſtätte mit Wohnung umgewandelt; und wo ſonſt der Altar ſtand, da [...]
[...] kniſtert jetzt die rohe Glut der Shmiedkehlen. Schon im Jahre 1080 ſchrieb ſich ein Henricus aus dem Geſthlechte der Grafen von Rietenburg (uun Riedenburg) comes de Sinzing. Alle Genealogen ſtimmen darin überein, daß der kinderreiche Graf Babo von Retenburg der Stammvater der Herren von Sinzing [...]
[...] Sinzingen. Merkwürdig iſt jedenfalls, daß von dem Edelge ſchlechte der Sinzinger kein Grabſtein zeugt, daß Niemand weiß, wo ihre letzte Ruheſtätte iſt. Im Jahre 1388 kaufte ſich Sinzing und Gebraching von der Stadt los, damit ſie in dem damaligen Städtekrieg nicht abgebrannt werden ſollten. Nach der apianiſchen [...]
Neue Münchener Zeitung. Morgenblatt ; Abendblatt (Süddeutsche Presse) Abendblatt 26.10.1858
  • Datum
    Dienstag, 26. Oktober 1858
  • Erschienen
    München
  • Verbreitungsort(e)
    München
Anzahl der Treffer: 9
[...] Von Sinzing nach Laber. – Das Archiv zu Rom in der St. Ruperts-Frage. – Zur Literatur der Jugend ſchriften. [...]
[...] Von Sinzing uach Laber. [...]
[...] Wenn man die nach Prüfening führende Pappelallee rechts läßt, zieht ſich auſſerhalb des Jacobthores der Weg zwiſchen dem Waldmann- und Ott manngarten, zwei beſuchten Wirthſchaften, über Dechbetten nach Sinzing, das an dem Ausfluſſe der Laber liegt. Auf dieſem Wege bemerkt man links die Fikentſcher'ſche Zuckerfabrik, dann Kumpfmühl, eine Art Vorſtadt Re [...]
[...] Doch kehren wir zu unſerem erſten Wege, als dem nächſten zurück Oberhalb der Ueberfuhr angekommen, ſieht man jenſeits der Donau, hart am Einfluſſe der fiſchreichen Laber in dieſelbe, das Pfarrdorf Sinzing, deſ ſen Häuſer, gar freundlich beleuchtet, aus dem Grunde in die Höhe blicken. Hinter dem Dorfe ziehen ſich bewaldete Berge hin und verleihen dem ganze [...]
[...] und in Bruckdorf begütert war, und welche der Abtei im 12. Jahrhunderte vorſtand, an Niedermünſter verſchenkt. Später kam ſie an die Nothafte und andere Beſitzer. Zum erſten Male erſcheint der Name Sinzing unter den Gütern des Kloſters von Niedermünſter im Jahr 1002. Im Jahr 1145 wird der Kirche dieſes Ortes gedacht, doch kann es nicht die jetzige ſein, da [...]
[...] die Bauart des Thurmes, als der älteſte Theil des Ganzen, kein ſo hohes Alter nachweiſt. Im Jahr 1247 incorporirte der Biſchof von Regensburg die Pfarrei Sinzing dem Kloſter Prüfening, welches dadurch das Patronats recht erhielt. Auf der Südſeite des Kirchthurmes iſt das einzige gothiſche Fenſter, wodurch der Hochaltar, der ſich dort befindet, beleuchtet wird. Bei [...]
[...] Sculpturen: eine Geißelung mit der Jahreszahl 1492, der Erlöſer mit der Weltkugel, Maria mit dem Kinde und einige Heiligengeſtalten. Ehemals befand ſich zu Sinzing noch die Aegidien- oder Gilgenkirche. Sie wurde im Laufe der Zeit in eine Schmiedwerkſtätte mit Wohnung umgewandelt; und wo ſonſt der Altar ſtand, da kniſtert jetzt die rothe Glut der Schmied [...]
[...] und wo ſonſt der Altar ſtand, da kniſtert jetzt die rothe Glut der Schmied kohlen. Schon im Jahre 1080 ſchrieb ſich ein Henricus aus dem Ge ſchlechte der Grafen von Rietenburg (nun Riedenburg) comes de Sinzing. Alle Genealogen ſtimmen darin überein, daß der kinderreiche Graf Babo von Rietenburg der Stammvater der Herren von Sinzing und Laber ſowohl, als [...]
[...] de Sinzingen. Merkwürdig iſt jedenfalls, daß von dem Edelgeſchlechte der Sinzinger kein Grabſtein zeugt, daß Niemand weiß, wo ihre letzte Ruhe ſtätte iſt. Im Jahre 1388 kaufte ſich Sinzing und Gebraching von der Stadt los, damit ſie in dem damaligen Städtekrieg nicht abgebrannt werden ſollten. Nach der apianiſchen Landkarte vom Jahre 1566 ſtand am linken [...]
Königlich-bayerisches Kreis-Amtsblatt der Oberpfalz und von Regensburg (Königlich bayerisches Intelligenzblatt für die Oberpfalz und von Regensburg) 14.10.1854
  • Datum
    Samstag, 14. Oktober 1854
  • Erschienen
    Regensburg
  • Verbreitungsort(e)
    Regensburg
Anzahl der Treffer: 8
[...] Steuergemeinde Pentling. Lit. A. Fol. 173'/2: Hs.-Nr. 1. Minoritenhof zu Sinzing. [...]
[...] Steuergemeinde Großberg: Lit. A. Fol. 70!/2 : Minoritenhof zu Sinzing. Acker: Pl.-Nr. 00. am Arkle, 0,48 De [...]
[...] Steuer gemeinde Graß: Lit. A. Fol. 144'/a. : Minoritenhof, Hs.-Nr. 1. in Sinzing Wald ung: Pl.-Nr. 449, das Ammerholz, 87,94 Dez. [...]
[...] Steuergemeinde Eulsbrunn. Lit. A. Fol. 1 13.: Hs.-Nr. 1. Minoritenhof in Sinzing. [...]
[...] „ „ 237b, detto, 18,82 Dez. ; N. %, Fiſchrecht in dem Leckerwörth, Pl.-Nr. 980%, in der Steuergemeinde Sinzing [...]
[...] Gemeinde wege: " - 974%, von Sinzing nach Kelheim; * * *78%, von Bruckdorf zum Minoritenhof. [...]
[...] Lit. P. Fol. 81.: Ausbruch aus dem Bruckbauernhof in Sinzing. Aecker: » » 207, Donauacker, 3,39 Dez.; [...]
[...] Sinzing. Minoritenhof. Lit. A.: [...]
Der Bauernfreund 15.06.1875
  • Datum
    Dienstag, 15. Juni 1875
  • Erschienen
    Regensburg
  • Verbreitungsort(e)
    Regensburg
Anzahl der Treffer: 4
[...] ſich auch im heurigen Jahre reges Leben. So wurden bereits zwei Wander-Verſammlungen abgehalten und zwar die eine zu Poign am 30. Mai, die andere zu Sinzing am 27. Juni, beide unter ſehr großer Betheiligung von Vereinsmitgliedern und Freunden des Vereins. Die beiden Verſammlungen wurden geleitet von dem unermüdet [...]
[...] Milchwirthſchaft und führte einige auf die Beſtandtheile u. ſ. w. der Milch Lezügliche Experimente vor. In Sinzing ſprach Herr Baron Scheben, Pfarrer zu Sallern, in ſehr anziehender Weiſe über die Thiere des Waldes und legte, deren Nutzen hervorzuheben, die Schonung derſelben eindringlich ans Herz. [...]
[...] in ſehr anziehender Weiſe über die Thiere des Waldes und legte, deren Nutzen hervorzuheben, die Schonung derſelben eindringlich ans Herz. Herr Kreisthierarzt Hopf hatte die Güte, in Sinzing einen Vortrag über vernünftigen Hufbeſchlag zu halten und verbreitete ſich in ſehr klarer Weiſe über die Nachtheile, die derſachunkundige Hufſchmid [...]
[...] Die Lokale, in denen die Verſammlungen abgehalten wurden – in Poign bei Herrn Wirth Stadler, in Sinzing bei Herrn Bräuer Baierl – waren, beſonders jenes zu Sinzing, ſehr ſchön dekorirt und ließen auch Speiſen und Getränke Nichts zu wünſchen übrig. [...]
Königlich-bayerisches Kreis-Amtsblatt der Oberpfalz und von Regensburg (Königlich bayerisches Intelligenzblatt für die Oberpfalz und von Regensburg) Beilage 22.11.1876
  • Datum
    Mittwoch, 22. November 1876
  • Erschienen
    Regensburg
  • Verbreitungsort(e)
    Regensburg
Anzahl der Treffer: 3
[...] Sebaſtian Dirrigl zu Sinzing für den Austrägler [...]
[...] Joſef Löw ſeit dem Jahre 1834 im Hypothekenbuche für die Gemeinde Sinzing eingetragenen Forderung von 200 fl. (zweihundert Gulden) innerhalb der durch Ediktal ladung vom neunzehnten April achtzehnhundert ſechs und [...]
[...] Anweſensbeſitzers, in Verwirklichung des angedrohten Rechtsnachtheiles, die für Joſef Löw auf dem Dirrigl'ſchen Anweſen Hs.-Nro. 25 in Sinzing zu I. Stelle eingetragene Hypothekforderung von zweihundert Gulden hiemit für erloſchen erklärt. [...]
Suche einschränken
Zeitungsunternehmen
Zeitungstitel
Verbreitungsort