Volltextsuche ändern

6206 Treffer
Suchbegriff: Sontheim
Datum

Momentan möglich für Der gerade Weg/Illustrierter Sonntag


Lindauer Tagblatt für Stadt und Land 29.10.1863
  • Datum
    Donnerstag, 29. Oktober 1863
  • Erschienen
    Lindau
  • Verbreitungsort(e)
    Aeschach; Bodolz; Hoyren; Lindau (Bodensee); Mitten; Nonnenhorn; Oberreitnau; Reutin; Weißensberg
Anzahl der Treffer: 9
[...] kämpft hatte, beantwortete der Obmann der Geſchworenen, Hr. Eier, die vorgelegte Schuld frage mit Nein, worauf die Angellagte freigeiprochen wurde. . . - - - XVI. Fall. Anklage gegen Xaver Sontheimer, lediger Wagnersſohn von Sieb nach, und Konrad Kramer, lediger Söldnersſohn von Auhofen, k. Ldg. Türkheim, wegen Diebſtahls. Präſident: Frhr. v. Schnurbein, k. Vezirksgerichtsrath von hier; Staatsau [...]
[...] Diebſtahls. Präſident: Frhr. v. Schnurbein, k. Vezirksgerichtsrath von hier; Staatsau walt: Hr. Steinle, k. II. Staatsanwalt von Neuburg; Vertheidiger für Kramer: Hr. Dr. von Gutermann, für Sontheimer: Hr. Fink, k. Advokat, beide dahier; Geſchworene: die - HH. Merk, Schmid, Watch. Waltram, Wanner, Glogaer, Biſchoff, Schremer, Schaidler, 2. Degmeier, Winter und Ager. Zeugen ſind 8 erſchienen. Sontheimer, 39 Jahre alt, iſt [...]
[...] 2. Degmeier, Winter und Ager. Zeugen ſind 8 erſchienen. Sontheimer, 39 Jahre alt, iſt beſchuldigt, daß er den Kramer, 40 Jahre alt, verleitet habe, daß derſelbe aus der Kunſt mühle zu Bobingen Mehl und Getreide entwendet, welches Sontheimer in Empfang nahm und verkaufte, wodurch die Kunſtmühle um die Summe von 276 fl. beſchädigt wurde. Sont heimer wurde bereits wegen ausgezeichneten Diebſtahls am 16. Febr. 1854 in eine 6'2jäh [...]
[...] rige Arbeitshausſtrafe verurtheilt, beſitzt ſchlechten Leumund, während Kramer bis zur letzten Zeit ſich des beſten Leumunds eujteute. Die Venhaudlung ergab Folgendes: Kramer, wel cher früher 12 Jahre in Siebnach diente, hat dort den Sontheimer kennen gelernt, den ſelben aber dann während ſeiner 13jährigen Dienſtzeit in Bobingen nicht mehr geſehen, bis er im Jahre 1861 aufgeſucht und um ein Darlehen von 2 fl. angegangen wurde, welche [...]
[...] ſelben aber dann während ſeiner 13jährigen Dienſtzeit in Bobingen nicht mehr geſehen, bis er im Jahre 1861 aufgeſucht und um ein Darlehen von 2 fl. angegangen wurde, welche 2 fl Sontheimer auch erhielt. Nach langer Zeit, nämlich an der Kirchweihe vor 2 Jahren, - kam Sontheimer wieder zu Kramer in die Kunſtmühle, bat um 8 fl. Darlehen, welche er wieder erhielt. Von derſelben Zeit an kam derſelbe öftere, bat um Mehl für ſich und er* [...]
[...] im Werthe von 43 fl. 1. Die Veruntreuungen gingen immer weiter und hat Kramer weiter8 11 Schäffel Getreide, werth 198 fl., 30 Pfd. Kleeſaamen, werth 9fl., und die betreffenden - Säcke werth 6 fl., in Summe 213 fl., dem Sontheimer übergeben, welcher regelmäßig mit einem Fuhrwerke des Bauern Wiedemann von Oberhauſen mit dem entwendeten Ge treide zur Schranne nach Augsburg fuhr nnd dortſelbſt verkaufte. Ferner hat Kramer an [...]
[...] mit einem Fuhrwerke des Bauern Wiedemann von Oberhauſen mit dem entwendeten Ge treide zur Schranne nach Augsburg fuhr nnd dortſelbſt verkaufte. Ferner hat Kramer an - 2 den Bäcker Mutzl in Bobingen ein Schäffel Getreide um 20 f. durch Sontheimer der kaufen laſſen. Den Erlös theilten ſie, ihrem Uebereinkommen gemäß, unter ſich, Kramer legte ein umfaſſendes reumüthiges Geſtändniß in der Vorunterſuchung und in der öffent [...]
[...] ichen Ä ab. Sontheimer geſtand wehl die Thatumſtände, entgegen ſeiner Aus jne Vorunterſuchung zu, lehnte aber die Urheberſchaft un die jene ueber redung ab, da er den Kramer Ä überreden brauchte, vielmehr nur in ſeinem Auftrage [...]
[...] mit dem Beſatze jedoch ohne fortgeſetzter Annahme bezüglich tes ſº Rºssº – nämlich wegen des an einen Bäcker verkauften Schäffet Getreides – Das Urtheil lautete für Kramer an eine zweijährige Gefängniſſtrafe und bei Sontheimer an eine fünf [...]
Augsburger Tagblatt 22.10.1863
  • Datum
    Donnerstag, 22. Oktober 1863
  • Erschienen
    Augsburg
  • Verbreitungsort(e)
    Augsburg
Anzahl der Treffer: 9
[...] nV. Oeffentliches Schwurgericht für Schwaben und Neuburg im Ä 1SGZ. XVI. Fall. Anklage gegen Xaver Sontheimer, lediger Wagnersſohn von Sieb nach, und Konrad Kramer, lediger Söldnersſohn von Auhofen, kgl. Landg. Türk heim, wegen Diebſtahls. Präſident: Frhr. v. Schnurbein, kgl. Bezirksgerichtsrath von [...]
[...] heim, wegen Diebſtahls. Präſident: Frhr. v. Schnurbein, kgl. Bezirksgerichtsrath von hier; Staatsanwalt: Hr. Steinle, kgl. II. Staatsanwalt von Neuburg; Vertheidiger für Kramer: Hr. Dr. von Gutermann, für Sontheimer: Hr. Fink, kgl. Advokaten, beide dahier; Geſchworene: die HH. Merk, Schmid, Walch, Waltram, Wanner, Glogger, Biſchoff, Schremer, Schaidler, Degmeier, Winter und Ager. Zeugen ſind 8 erſchienen. [...]
[...] dahier; Geſchworene: die HH. Merk, Schmid, Walch, Waltram, Wanner, Glogger, Biſchoff, Schremer, Schaidler, Degmeier, Winter und Ager. Zeugen ſind 8 erſchienen. Sontheimer, 39 Jahre alt, iſt beſchuldigt, daß er den Kramer, 40 Jahre alt, verleitet habe, daß derſelbe aus der Kunſtmühle zu Bobingen Mehl und Getreide entwendet, welches Sontheimer in Empfang nahm und verkaufte, wodurch die Kunſtmühle um die [...]
[...] habe, daß derſelbe aus der Kunſtmühle zu Bobingen Mehl und Getreide entwendet, welches Sontheimer in Empfang nahm und verkaufte, wodurch die Kunſtmühle um die Summe von 276 fl. beſchädigt wurde. Sontheimer wurde bereits wegen ausgezeichneten Diebſtahls am 16. Febr. 1854 in eine 6'2jährige Arbeitshausſtrafe verurtheilt, beſitzt ſchlechten Leumund, während Kramer bis zur letzten Zeit ſich des beſten Leumunds er [...]
[...] ſchlechten Leumund, während Kramer bis zur letzten Zeit ſich des beſten Leumunds er freute. Die Verhandlung ergab. Folgendes: Kramer, welcher früher 12 Jahre in Sieb nach diente, hat dort den Sontheimer kennen gelernt, denſelben aber dann während [...]
[...] Weiner 13jährigen Dienſtzeit in Bobingen nicht mehr geſehen, bis er im Jahre 1861 auſgeſucht und um ein Darlehen von 2f. angegangen wurde, welche 2fl. Sontheimer auch erhielt. Nach langer Zeit, nämlich an der Kirchweihe vor 2 Jahren, kam Sont heimer wieder zu Kramer in die Kunſtmühle, bat um 8f Darlehen, welche er wieder [...]
[...] im Werthe von 43 fl. Die Veruntreuungen gingen immer weiter und hat Kramer weiters 11 Schäffel Getreide, werth 198fl., 30 Pfd. Kleeſaamen, werth 9fl, und die betreffenden Säcke, werth 6fl, in Summe 213 dem Sontheimer übergeben, welcher regelmäßig mit einem Fuhrwerke des Bauern Wiedemann von Oberhauſen mit dem entwendeten Getreide zur Schranne nach Augsburg fuhr und dortſelbſt verkaufte. Ferner [...]
[...] entwendeten Getreide zur Schranne nach Augsburg fuhr und dortſelbſt verkaufte. Ferner hat Kramer an den Bäcker Mutzl in Bobingen ein Schäffel Getreide um 20 f. durch Sontheimer verkaufen laſſen. Den Erlös theilten ſie, ihrem Uebereinkommen gemäß unter ſich. Kramer legte ein umfaſſendes reumüthiges Geſtändniß in der Vorunter ſuchung und in der öffentlichen Verhandlung ab. Sontheimer geſtand wohl die That [...]
[...] fortgeſetzter Annahme bezüglich des letzten Reaks“ – nämlich wegen des an einen Bäcker verkauften Schäffel Getreides. – Das Urtheil lautete für Kramer auf eine zweijährige Gefängnißſtrafe und bei Sontheimer auf eine fünf jährige Zuchthausſtrafe. - - Theater. Lortzings komiſche Oper „Czaar und Zimmermann“ wurde am ver [...]
Der schwäbische Postbote (Neue Augsburger Zeitung) Der schwäbische Postbote 02.03.1876
  • Datum
    Donnerstag, 02. März 1876
  • Erschienen
    Augsburg
  • Verbreitungsort(e)
    Augsburg; Wertingen
Anzahl der Treffer: 5
[...] öthe's „Clavigo.“ – Am 4. Februar begann der k Hofopernſänger Heinrich Sont beim von k. Hoftheater zu Stuttgart ein Gaſtſpiel an unſerer Bühne, welches als das intereſſanteſte E eigniß dieſer Saiſon betrachtet werden muß. Der Name Sontheim gehört bereits der Geſchich: an und glänzt als Stern erſter Große in den Annalen der deutſchen Sangeskunſt. Von ſehr wenigen Sängern wird man wie von Hrn. Sontheim ſagen können, daß er drei Generationen durch [...]
[...] mimiſch ganz und gar vollendetes, eminentes Kunſtgebilde. Kein Wunder, daß der Beifall des Publikums ein faſt frenetiſcher war. Frl. Macklot und Biazzi, die HH Hintze (Cardinal) und Mauer (Leopold) ſetzten, als wären ſie von Hrn. Sontheim elektriſirt, alle Kraft ein, zur Erzielung einer brillanten Geſammtwirkung. – Am 5. „Citronen“ und „Der Lügner und ſein Sohn.“ – Am 6. Februar wurden „Die luſtigen Vagabunden. Robert und Bertrau“ ſehr ge [...]
[...] Erzielung einer brillanten Geſammtwirkung. – Am 5. „Citronen“ und „Der Lügner und ſein Sohn.“ – Am 6. Februar wurden „Die luſtigen Vagabunden. Robert und Bertrau“ ſehr ge lungen aufgeführt. – Am 7. „Die weiße Damo“ mit Hrn. Sontheim als George Brown; „Die wahre Kunſt sacht ewig jung“, dies Wort ſollte ſich diesmal nicht blos ideell, ſondern auch materiell bewährt finden. – Frl. Gabriele Hofrichter vom Hoftheater in Karlsruhe [...]
[...] Am 12. ſang Frl. Hofrichter in Donizetti's „Marie, die Regimentstochter“ die Titel partie. – Am 13. „Die Fledermauſ“, freilich ſehr geeignet für den Faſching. – Am 14. ſang Hr. Sontheim die Partie des Lyonel in der Martha mit brillanter Stimme, ſvielte auch ſehr gewandt, aber bezüglich der Jugend konnte man ſich diesmal nicht leicht einer Illuſion hingeben. – Am 15. „Agnes Bernauerin“ zu Samſtagspreiſen. – Nach ſorgfältiger Vorbereitung gelangte [...]
[...] an. Aus der Partie des „Chaliſac“ hat Hr Kugelberg ein liebenswürdiges Kabinetsſtückchen gemacht, ausgezeichnet durch ſeine Nobleſſe und herzliche Innigkeit. – Auf den 18. wurde ſtatt des „Robert der Teufel“ mit Hrn. Sontheim in der Titej „Die Jüdin“ mit Hrn. Sontheim als „Eleazar“ angeſetzt, aber ſchließlich „Das Nachtlager von Granada“ gegeben, in welchem wieder Frl. Biazz (Gabriele), Hr. Goldberg (Jäger) und Hr. Schwab (Gomez) das Publikum [...]
Grönenbacher Wochenblatt Verzeichnis 24.08.1859
  • Datum
    Mittwoch, 24. August 1859
  • Erschienen
    Ottobeuren
  • Verbreitungsort(e)
    Bad Grönenbach
Anzahl der Treffer: 3
[...] III. Für Zuchtſtuten ohne Fohlen. 1. Preis 18 fl. nebſt Fahne: Fr. Anton Berſch, Bauer in Sontheim. 2. , 15 fl. „, „ Franz Diepolder, Bauer in Lachen. 3. „ 10 f. „ . .„ Joſeph Wachtl, in Niederrieden. [...]
[...] II. Für 3 bis 4jährige Zuchtkühe. . 1. Preis 18 f. nebſt Fahne: Johann Merk, Bauer und Vorſteher in Sontheim. 2. , 13 fl. „ „ Fr. Anton Berſch, Bauer in Sontheim. 3. ,, 9 ſl. „ . „ Kaver Rhorer, Söldner in Ottobeuren. [...]
[...] 2. n ſl. „ // Fr. Anton Berſch, Bauer in Sontheim. 3. , 8–f. „, „ Anna Diepolder, Bauerswittwe in Lachen. Für die nächſtfolgenden preiswürdigen Kalben erhielten je eine Fahne und für die [...]
Der schwäbische Postbote (Neue Augsburger Zeitung) Der schwäbische Postbote 09.02.1876
  • Datum
    Mittwoch, 09. Februar 1876
  • Erschienen
    Augsburg
  • Verbreitungsort(e)
    Augsburg; Wertingen
Anzahl der Treffer: 5
[...] erhielten ſich lebhaft über die Abends vorher gehörte Aufführung der weißen Dame. Einer der anweſenden Herren äußerte ſeine Bewunderung, mit welcher Kraft und Fülle Herr Sontheim das hohe C mit voller Bruſtſtimme am NSchluß der Melodie des ſchot tiſchen Volksliedes, im letzten Akte geſungen hatte. – „O,“ erwiederte der Angeredete, „ich habe ſchon Gelegenheit gehabt, ihn in noch [...]
[...] höheren Tönen zu hören, z. B. erſt neulich, wo er das Ces mit voller Bruſtſtimme ſang.“ „Sie entſchuldigen,“ ſagte der Erſtere, „ich bin zwar nicht muſikaliſch, doch weiß ich, daß das C der höchſte Bruſtton Sontheims iſt.“ „Entſchuldigen Sie,“ entgegnete der Andere, „ich bin auch nicht muſikaliſch, ich abe mich aber genau erkundigt, er ſang damals wirklich das Ces.“ – [...]
[...] Die Folge war, wie dies bei ſolchen Diſputen zu geſchehen pflegt, eine Wette, welche ſogleich in Angriff genommen und in welcher der verlierende Theil mit mehreren Flaſchen Champagner aufwarten mußte. Sontheim ſelbſt war zum Richter auserkoren. „Ja, meine Herren“, ſagte der Sänger, „das iſt ein ſehr kitzlicher Punkt. – Sie, ein Herr, haben allerdings recht, wenn Sie behaupten, daß ich das Ces mit voller [...]
[...] ein Herr, haben allerdings recht, wenn Sie behaupten, daß ich das Ces mit voller Bruſt geſungen hätte, und haben deshalb Ihre Wette gewonnen.“ – „Aber entſchuldigen Sie, Herr Sontheim,“ fiel der Andere ein, „ich ließ mir ſagen, daß CIhr höchſter Bruſtton iſt.“ „Allerdings“, erwiederte der Gefragte, „deshalb haben auch Sie Ihre Wette [...]
[...] daß CIhr höchſter Bruſtton iſt.“ „Allerdings“, erwiederte der Gefragte, „deshalb haben auch Sie Ihre Wette Jewonnen. Ich begreife nun, meine Herren,“ fuhr Sontheim fort, „daß Ces dem Worte nach Ihnen höher klingt als C, in Wirklichkeit aber iſt dieſe Note einen halben Ton tiefer als C. [...]
Tag- und Anzeigeblatt für Kempten und das Allgäu 10.06.1865
  • Datum
    Samstag, 10. Juni 1865
  • Erschienen
    Kempten
  • Verbreitungsort(e)
    Kempten (Allgäu)
Anzahl der Treffer: 3
[...] Johannes Sontheim, [...]
[...] Gebºt für den Verblichenen. L Sulzberg, am 8. Juni 1865. - Joepya Sontheim, Witwe. Wilhelmine Sontheim, Töchter Peter Sontheim, Maria Göhrle, geb.Sontheim,ſ - Ludwig Sontheim, Söhne. C oh. Gg.Göhrle, Oeccnom, Schwiegerſohn [...]
[...] Peter Sontheim, Maria Göhrle, geb.Sontheim,ſ - Ludwig Sontheim, Söhne. C oh. Gg.Göhrle, Oeccnom, Schwiegerſohn Wilhelm Sontheim, Ä Sontheim, Schwiegertochter. [...]
Gothaische gelehrte Zeitungen 04.02.1792
  • Datum
    Samstag, 04. Februar 1792
  • Erschienen
    Gotha
  • Verbreitungsort(e)
    Gotha
Anzahl der Treffer: 3
[...] Grafen Wilhelm Heinrichs (geſtorben 1690.) zu Limpurg Gail: dorf; Gr. Vollraths (geſt. 1713.) zu Limburg Speckfeld in Ober ſontheim, und Gr. Georg Eberhards (geſt. 1705.) in Sommer hauſen, und deren zahlreichen Nachkommenſchaft, welche Hr. P. vorausſchicken mußte, um ſowohl die Abſtammung der gegenwär [...]
[...] Limpurg: Gaildorf Wurmbrandiſchen Landesantheil. 3) Von dem Limpurg-Gaildorf Solms: Aſſenheimiſchen Landesamtheil. 4) Von dem Limpurg Sontheim Schmiedelfeldiſchen Landesantheil. 5) Von dem Limpurg-Sontheim Gröningiſchen Antheil (welchen der jetzige Fürſt von Hohenloh; Bartenſtein beſitzt. 6) Von dem [...]
[...] 5) Von dem Limpurg-Sontheim Gröningiſchen Antheil (welchen der jetzige Fürſt von Hohenloh; Bartenſtein beſitzt. 6) Von dem Limpurg: Sontheim Oberſontheimiſchen Landesantheil. 7) Von dem Limpurg: Sontheim - Gaildorfiſchen Landesantheil. 8) Von dem Limpurg | Sontheim - Michelbachiſchen Landesantheil. 9) [...]
Augsburger neueste Nachrichten 22.10.1863
  • Datum
    Donnerstag, 22. Oktober 1863
  • Erschienen
    Augsburg
  • Verbreitungsort(e)
    Augsburg
Anzahl der Treffer: 5
[...] Anklage gegen Xav. Sontheimer, led. Wagnersſohn von Siebnach, k, Ldg. Türkheim, und Konrad Kramer, lediger Söldnersſohn von An hofen, k. Ldg. Türkheim, wegen Diebſtahls. Präſident: Hr. Frhr. v. Schnur [...]
[...] bein, k. Bezirksgerichtsrath; Staatsanwalt: Hr. Steinle, II. Staatsanwalt am k. Appellationsgericht in Neuburg Vertheidiger: Hr. Fink, k. Advokat, für Xaver Sontheimer; Hr. Dr. v. Gutermann, k. Advokat, für Konrad Kramer. Geſchworene, die Herren: Merk, Schmid, Walch, Waltram, Wanner, Glogger, Biſchoff, Schremmer, Schaidler, Degmaier, Winter, Ager. [...]
[...] Acht Zeugen ſind erſchienen, wegen der abgelegten offenen Geſtändniſſe Beider wurde auf die Vernehmung von 6 Zeugen Verzicht geleiſtet. – 3Cav. Sontheimer, 40 Jahre alt, iſt ein ſchlecht beleumundeter Menſch, der ſchon durch Urtheil des vormaligen Kreis- und Stadtgerichts Aſchaffen burg vom 10. Februar 1854 wegen Verbrechens des ausgezeichneten Dieb [...]
[...] 39 Jahre alt, war bisher ein ganz gut beleumundeter, treuer Burſche, der ſich ſeit ſeiner langjährigen Dienſtzeit ein Kapital von 600 fl. bereits er übrigt hat. – Kav. Sontheimer und Konr. Kramer ſind angeklagt, da durchdaß a) E. Sontheimer den K. Kramer in ſeiner Eigenſchaft als Dienſtknecht in der Kunſtmühle in Bobingen verleitete, daraus im Sommer [...]
[...] -8 - - “------- gleichen Anſiºn von Seite des Sontheimes aus der Kunſtmühle ent wendete und durch Vermittlung des 2c, Sontheimer an den Bäckermeiſter Benedikt Mutzel zu Bobingen um 20 fl. verkaufte; c) daß Xaver Sont [...]
Allgemeine Literatur-Zeitung (Literarisches Zentralblatt für Deutschland) 14.02.1791
  • Datum
    Montag, 14. Februar 1791
  • Erschienen
    Halle, S.; Leipzig
  • Verbreitungsort(e)
    Halle (Saale); Leipzig; Jena; Wien
Anzahl der Treffer: 6
[...] Gaildorf gehört nach allen alten Urkunden zu den Erb ſtücken des Hauſes und itzt iſt es unter vier Herrſchaf ten getheilt, von welchen Limpurg- Sontheim - Pückler ein die Hälfte beſitzt. II) Der Limpurg-Sontheim lºurmbrandiſche „itzt Wirtemberg-Leiningiſche gemein [...]
[...] nenbau und daher durchaus Wohlſtand. Des Fleckens Oberroth wird ſchon in den älteſten Urkunden gedacht. 1V). Der Limpurg - Sontheim-Schmidelfeldiſche Landes antheil. Der Eiſsbach, der durch Sulzbach flieſst, führt Achat und verſteinertes Holz in Menge bey ſich, [...]
[...] führt Achat und verſteinertes Holz in Menge bey ſich, die er in Stücken aus den nahen Bergen losreiſst. V) Der Limpurg - Sontheim - Gröningiſche Landesamtheil. 1)ie Zeit der erſten Erbauung des Schloſses und der Burg Gröningen iſt unbekannt. Schenk Friedrich er [...]
[...] rad und ſeine Brüder Gottfried und Conrad den Jün gern. In Gröningen wird die Baumwollenſpinnerey Itark getrieben. VI) Der Limpurg-Sontheim-Oberſont heimliſhe Antheil. Zu dem Waiſenhauſe in Oberſont eim legte der Hofpred. und Super. Müller, ganz nach [...]
[...] aber nach und nach an ſeinen Einkünften ſo ſehr, daſs es itzt nur 1o – 12 Kinder unterhalten kann. VII) Der Limpurg-Sontheim - Gaildorfſché Antheil, der we nig zuſammenhängend iſt. Lindenthal und Unter ſchlechtbach haben Weinbau, in allen übrigen Orten [...]
[...] hat Feldbau und Viehzucht die Oberhand und in der Gegend von Welzheim iſt Gewerbe von Holzwaaren. VI11) Der Limp. Sontheim - Michelbachiſche Antheil. Zu Michelbach lebte der Pfarrer Lorenz Reichlin ſchon 1517 in der Ehe, hatte eine Frau mit 1 1 Kindern und [...]
Königlich Bayerisches Kreis-Amtsblatt von Schwaben und Neuburg 30.08.1861
  • Datum
    Freitag, 30. August 1861
  • Erschienen
    Augsburg
  • Verbreitungsort(e)
    Augsburg; Neuburg a.d. Donau
Anzahl der Treffer: 4
[...] ---- -- In halt: Die Erledigung der kathol. Pfarrei Sontheim. – Landesverweiſung des Peter Herrmann von Mosbach. – Die polizeiliche Ausweiſung des [...]
[...] , Ad Num. 36617. Die Erledigung der kathol. Pfarrei Sontheim betr) [...]
[...] Durch Beförderung des Pfarrers Moriz Feckler iſt die Pfarrei Sontheim erledigt worden. - Dieſelbe liegt in der Diöceſe Augsburg und dem kgl. Landgerichte Ottobeuren und zählt 778 Seelen, eine Schule [...]
[...] Seine Majeſtät der König haben zufolge aller höchſter Entſchließung vom 16. Auguſt ds. Js. dem Prieſter Moriz Feckler, Pfarrer in Sontheim, kgl. Landgerichts Ottobeuren, die katholiſche Pfarrei Baisweil, kgl. Landge richts Kaufbeuren, allergnädigſt zu übertragen geruht. [...]
Suche einschränken
Zeitungsunternehmen
Zeitungstitel
Verbreitungsort