Volltextsuche ändern

3586 Treffer
Suchbegriff: Heuberg
Datum

Momentan möglich für Der gerade Weg/Illustrierter Sonntag


Regensburger Zeitung 09.10.1854
  • Datum
    Montag, 09. Oktober 1854
  • Erschienen
    Regensburg
  • Verbreitungsort(e)
    Regensburg
Anzahl der Treffer: 10
[...] den durch den Kopf des Getödteten gedrungenen Schuß aus dem mit einer Kugel geladen geweſenen Gewehre. In dem Ge tödteten wurde der 21 Jahre alte Michael Heuberger, Sohn des Maurers und Gütlers Gg. Heuberger von Atzendof erkannt, und die eingeleitete Unterſuchung hat ergeben, daß nebſt den 2 [...]
[...] und die eingeleitete Unterſuchung hat ergeben, daß nebſt den 2 Ebengenannten auch die beiden andern Söhne des Letztern, Jo (ph und Anton Heuberger, ſowie der bei ihm wohnende led. Raglöhner Alois Lobinger von Trausnitz im Thal bei dem eben [...]
[...] erzählten Vorfalle zugegen waren, welchen in der angegebenen Weiſe A. Irlbacher und M. Kraus übereinſtimmend und eidlich beſtätigt haben. Nach dem von Gg. Heuberger auf längeres Läugnen abgelegten Geſtändniſſe war er mit ſeinen zwei Söh nen Michael und Joſeph Heuberger und mit dem A. Lobinger [...]
[...] mit ihrer mehrere ſeien, zog der Vater mit ſeinen drei Söhnen aus, und mußte auch Alois Lobinger mitgehen. Dieſer, ſowie Mich. und Joſ. Heuberger waren mit Stockhauen verſehen, die anderen trugen Stecken und Gg. Heuberger ſagte, ſie hätten den Bauern nicht zu fürchten, da ſie ſchon noch etwas bei ſich hätten. [...]
[...] Alois Lobinger von ihnen abgeſondert arbeitete. Die erſteren Beiden wurden von Irlbacher und Kraus zuerſt angegriffen, und ergriffen die Flucht. Georg Heuberger von Irlbacher vers folgt, lief unter Pfeifen und Schreien auf Mich. und Anton Heuberger zu, während Joſeph Heuberger von Kraus verfalg [...]
[...] erſchieß einen !“ wobei Lobinger deutlich bemerkte, daß der Hahn des Gewehres noch nicht geſpannt geweſen ſei, als es der alle Heuberger in die Hände genommen habe. Dieſer trat mit dem Gewehr einige Schrittegegen den Flurwächter und Bauern vor, und als dieß ſeine Söhne bemerkten, eilte Joſ. Heuberger auf ſeinen [...]
[...] Vater zu, faßte das Gewehr an der oberen Hälfte des Laufes gegen die Mündung hin, und zog es an ſich, in dieſem Au genblicke aber krachte es, und Michael Heuberger, der eben auch auf das Gewehr hinwollte, ſturzte getroffen nieder. Da der alte Heuberger ein jähzorniger Menſch nach Lobingers Verſi [...]
[...] Gewehrlauf nach der Stellung, welche die betheiligten Perſo nen im entſcheidenden Augenblicke einnahmen, die Richtung ge gen Mich. Heuberger bekommen zu haben. Von Gg. Heuber gers damaliger Stellung aus betrachtet befand ſich nämlich deſſen Sohn Joſeph auf der linken Seite des Gewehres, ſein [...]
[...] welche dasſelbe ſogleich und unmittelbar verwirklicht werden ſollte. Damit ſteht das Vergehen der fahrläſſigen Tödtung des Mich. Heuberger im Zuſammenfluſſe, wobei dem Angeklagten der die hohe Gefährlichkeit ſeinrr Handlungsweiſe bei einiger Achtſamkeit leicht hätte einſehen müſſen, deſſen ungeachtet aber [...]
[...] 3 Fragen vor, welche ſie unter ihrem Obmanne, Kaufmann Kempf aus Regensburrg alle bejahten. Dadurch war Georg Heuberger im Sinne der Anklage ſchuldig erachtet. Der Hr. Staatsanwalt beantragte nun eine 12jährige, die Vertheidigung eine 10jährige Zuchthausſtrafe. Der Schwurgerichtshof aber [...]
Wochenblatt für Land- und Forstwirthschaft Beilage 014 1850
  • Datum
    Dienstag, 01. Januar 1850
  • Erschienen
    Stuttgart
  • Verbreitungsort(e)
    Stuttgart
Anzahl der Treffer: 10
[...] Der Heuberg. [...]
[...] beſſerungen im Betrieb der Land- und Forſtwirth ſchaft würden gewiß ſehr viel dazu beitragen, den Wohlſtand des Heubergs zu heben und ſeinen Bewohnern, wo nicht eine glückliche, doch eine erträglichere Eriſtenz zu verſchaffen. Soll aber [...]
[...] - -verſchaffen. Dieſes Bedürfniß iſt von allen mit den Verhältniſſen des Heubergs näher als ich vertrau ten Männern ſogar als das dringendſte anerkannt und ich gebe gerne zu, daß es wenigſtens das [...]
[...] III. Wenn wir uns in denjenigen Geſchäfts zweigen umſehen, welche entweder ſchon früher auf dem Heuberg und ſeiner Nachbarſchaft ſich eingebürgert und zum Theil bis auf die neueſte Zeit, obgleich nur ſpärlich, erhalten haben, oder [...]
[...] Fabrikation einzuführen und zur Blüthe zu brin gen, denn das zu feineren Arbeiten erforderliche Roggenſtroh gedeiht auf dem Heuberg ganz gut, das zu gröberen Fabrikaten nöthige Weizenſtroh ohnehin. Das Flechten kann zu jeder Jahreszeit von [...]
[...] ders ſind auch 4) die Holzwaaren zu nennen, wozu ſich das geeignete Material auf dem Heuberg und den ihn begrenzenden Ebenen überall findet und bei denen ſich auch ältere, gebrechliche Perſonen und [...]
[...] wollen- und Seidenwebereien, welche ſich längſt zu Ebingen, Balingen, Spaichingen, Tutt lingen, Rottweil c. etablirt und auf die Heubergs und andere Orte verbreitet haben. Doch geht mir in dieſer Hinſicht eine nähere Kenntniß der Ver [...]
[...] IV. auf die Nothwendigkeit der Erleichte rung des Verkehrs mittelſt neuer oder ver beſſerter Straßenanlagen auf dem Heuberg auf merkſam machen. Bereits iſt durch den Bau der Gosheimer und Ebinger Steigen viel gewonnen [...]
[...] Straßennetzes von unberechenbarem Werth. Die Mittel zu Begründung eines beſſern Zu ſtandes auf dem Heuberg und ſeiner Umgebung mögen mit dieſer ſummariſchen Darſtellung freilich nicht erſchöpft und zum Theil auch nur mit großen [...]
[...] verfolgen, auf welchen der Nothſtand gemildert oder gehoben und eine beſſere Zukunft angebahnt werden kann. Mit Beziehung auf den Heuberg findet man in den raſtlos thätigen Oberbeamten und den betreffenden Bezirksvereinen eine kräftige [...]
Regensburger Tagblatt 12.10.1854
  • Datum
    Donnerstag, 12. Oktober 1854
  • Erschienen
    Regensburg-Stadtamhof
  • Verbreitungsort(e)
    Regensburg
Anzahl der Treffer: 10
[...] drungen Schuß aus dem mit einer Kugel geladen geweſenen Gewehre. In dem Getödteten wurde der 21 Ä alte Mich. Heuberger, Sohn des Maurers und Gütlers Gg. Heuberger von Atzenhof erkannt, und die eingeleitete Unterſuchung hat er geben, daß nebſt den zwei Ebengenannten, auch die beiden an [...]
[...] waren, welchen in der angegebenen Weiſe A. Irlbacher und M. Kraus übereinſtimmend und eidlich beſtätigt haben. Nach dem von Gg. Heuberger auf längeres Leügnen abgelegten Ge ſtändniſſe war er mit ſeinen zwei Söhnen Michael und Joſeph Heuberger und Lobinger ſchon am 31. Okt. v. Js. im Walde [...]
[...] andere gegraben werden. Damit ihrer mehrere ſeien, zog der Vater mit ſeinen 3 Söhnen aus, und mußte auch Lobinger mitgehen. Dieſer, ſowie Mich und Joſ. Heuberger waren mit Stockhauen verſehen, die anderen trugen Stecken und Georg Heuberger ſagte, ſie hätten den Bauern nicht zu fürchten, da [...]
[...] ſondert arbeitete. Die erſteren Beiden wurden von Irlbacher und Kraus zuerſt angegriffen, und ergriffen die Flucht. Georg Heuberger, von Irlbacher verfolgt, lief unter Pfeifen und Schreien auf Mich. und Ant. Heuberger zu, während Joſeph Heuberger von Kraus verfolgt wurde. Nachdem Gg. Heuberger [...]
[...] den vorgefallenen Thätlichkeiten anfeuerte und das dem Kraus daß G. Heuberger gegen Kraus ohne Ueberlegung u. Vorbedacht entriſſene Gewehr in der Richtung gegen dieſen abſchoß. Sol- in auffwallender Hitze des Zornes eine lebensgefährliche Hand [...]
[...] ches abſichtlich gethan zu haben, ſtellte G. Heuberger beharr lich in Abrede, und ſchützte vor, daß er das dem Flurwächter abgenommene Gewehr lediglich habe losſchießen wollen, weil [...]
[...] wendung machte, weßhalb der inzwiſchen abgefeuerte Schuß einen der vor Kraus geſtandenen Gegner tödlich traf. Dergleichen“ beſtätigte auch der damals in Geſellſchaft des Gg. Heuberger [...]
[...] an der oberen Hälfte des Laufes gegen die Mündung hin, u. zog es an ſich, in dieſem Augenblicke aber krachte es, und M. Heuberger, der eben auch auf das Gewehr hinwollte ſtürzte getroffen nieder. Da der alte Heuberger ein jähzorniger Menſch nach Lobingers Verſicherung iſt, ſo wollten wahrſcheinlich ſeine [...]
[...] und es ſcheint der Gewehrlauf nach der Stellung, welche die betheiligten Perſonen im entſcheidenden Augenblicke ein nahmeu die Richtung gegen Michael Heuberger bekommen zu haben. Von Gg. Heubergers damaliger Stellung aus be trachtet, befand ſich nämlich deſſen Sohn Joſeph auf der linken [...]
[...] die Heuberger'ſchen das Gewehr ausſchießen und ihm zurückge ben ſollten. Bei dieſen Thatumſtänden läßt ſich nicht verkennen, [...]
Wochenblatt für Land- und Forstwirthschaft 30.11.1850
  • Datum
    Samstag, 30. November 1850
  • Erschienen
    Stuttgart
  • Verbreitungsort(e)
    Stuttgart
Anzahl der Treffer: 10
[...] Der Heuberg. Von Forſtrath Dr. Gwinner in Stuttgart. [...]
[...] Nahrungsſtandes beſonders und aufs Neue auf merkſam zu machen. Auf dem Heuberg iſt zunächſt zwiſchen dem Plateau und den Thälern zu unterſcheiden. Das erſtere iſt viel rauher, den Stürmen und der Kälte [...]
[...] erkannte Wirkſamkeit der landwirthſchaftlichen Be zirksvereine zu Spaichingen und Balingen auch auf den Heuberg ausgedehnt hat und daß ſich Verbeſſerungen in landwirthſchaftlichen Betrieb auch dort allmälig mehr Eingang ver [...]
[...] gen Anklang gefunden zu haben. 2) Der Dung- und Güllen bereitung wird auf dem Heuberg, ſo wie auch in den übri gen Gemeinden der Oberämter Spaichingen und [...]
[...] Fürſorge etwa mittelſt Ausſetzung von Prämien machen? 4) Was in den Thälern des Heubergs durch eine kunſtgerechte Be- und Entwäſſerung der Wieſen geleiſtet werden könnte, bedarf einer Aus [...]
[...] Lande überhaupt immer mehr Bahn zu brechen. Im benachbarten Schmiechthal bei Ebingen iſt ein großartiger, auf dem Heuberg ſind kleine Anfänge gemacht; aber eine weit ſchnellere und wirkſamere Nachahmung würden dieſe Beiſpiele finden, wenn [...]
[...] es gelingen würde, die Wäſſerungen wohlfeiler als bisher einzurichten und durchzuführen. Es herrſcht hierüber auch außerhalb des Heubergs ſo ziemlich nur eine Stimme. 5) Der Obſtbau ſcheint in den geſchützten [...]
[...] ziemlich nur eine Stimme. 5) Der Obſtbau ſcheint in den geſchützten Thälern des Heubergs einer größeren Beachtung werth zu ſeyn, wie mehrere gelungene Proben, z. B. in Egesheim, beweiſen. Man hat zwar [...]
[...] Fuße des Heubergs, wie z. B. in der Gegend von Balingen, ſelbſt in Ebingen, wo der Obſt bau auf eine höchſt erfreuliche Weiſe zunimmt, [...]
[...] bedarfs, hiezu beſtimmt werden, 7) Es iſt noch der Erwähnung werth, daß der Heuberg neuerer Zeit nicht mehr ſo oft vom Hagel beimgeſucht wird, wie früher. Man ſchreibt dieſe Erſcheinung dem Wiederaufwachſen eines [...]
Königlich-bayerisches Kreis-Amtsblatt von Oberbayern (Münchner Intelligenzblatt) 17.02.1874
  • Datum
    Dienstag, 17. Februar 1874
  • Erschienen
    München
  • Verbreitungsort(e)
    München
Anzahl der Treffer: 10
[...] -Die Heimath der Louise Heuberger betreffend. [...]
[...] und Therese circa 1/4 Jahre alt, zurückgelaffen. Nach den vom k. Bezirksamte Rosenheim einge leiteten Recherchen ist Louise Heuberger, angeblich die Tochter einer gewissen Ottilie Heuberger, welche viele Jahre als gymnastische Künstlerin in Bayern und [...]
[...] etwa 68 Jahren mit Tod abgegangen ist. In der desfalls vorliegenden Todesanzeige wird Ottilie Heuberger als eine Schauspielers wittwe aus Fünfhaus bei Wien bezeichnet, und zwar soll sie nach Angabe ihrer Tochter Louise in Fünfhaus heimathbe [...]
[...] Dagegen laffen die Matrikel der Neidling, wozu der Ort Fünfhaus gehört, von einer Trauung der Ottilie Heuberger nichts entnehmen und von dem Bürger meister von Fünfhaus wird geltend gemacht, daß der Name Heuberger überhaupt dort gänzlich unbekannt sei. [...]
[...] Name Heuberger überhaupt dort gänzlich unbekannt sei. Weiters gepflogene Erhebungen scheinen denn auch darzuthun, daß Ottilie Heuberger niemals verheirathet war, vielmehr der Name - : berger der ihrer Eltern ist, welche ebenfalls gymnastische Künstler waren und [...]
[...] Die Gemeinde Deggenau erkennt aber gleichwohl die Heimath der Ottilie und Louise Heuberger nicht an, weil dieselben seit Jahren im Besitze österreichischer Päffe gewesen seien, was den Erwerb von Heimathrechten [...]
[...] In der That ist konstatiert, daß Louise Heuberger bis in die jüngste Zeit im Besitze eines von der k. k. Statthalterei in Wien ausgestellten Paffes war. Zeit [...]
[...] Ein in der Gemeinde Deggenau, kgl. Bezirksamts Deggendorf, noch lebender Bruder der Ottilie Heuberger will wissen, daß letztere in Böhmen, in oder bei Klattau, ihre Tochter Louise aber in Tyrol in der Gegend von [...]
[...] Die Feststellung der Zeit und des Ortes der Geburt der Ottilie, Louise und Sophie Heuberger, sowie die Erhebung des Umstandes, worauf sich die Ausstellung eines Reisepasses für Ottilie und Louise Heuberger [...]
[...] an sämmtliche Distriktspolizeibehörden des Kreises die Weisung, nach dem dermaligen Aufenthaltsorte der Louise Heuberger zu recherchieren, im Falle der Ausmittlung dieselbe über ihre und ihrer Mutter Heimatsverhältniffe [...]
Königlich-bayerisches Kreis-Amtsblatt der Oberpfalz und von Regensburg (Königlich bayerisches Intelligenzblatt für die Oberpfalz und von Regensburg) Beilage 02.01.1869
  • Datum
    Samstag, 02. Januar 1869
  • Erschienen
    Regensburg
  • Verbreitungsort(e)
    Regensburg
Anzahl der Treffer: 4
[...] Zufolge Anordnung des k. Landgerichts Hilpoltſtein verſteigert Unterfertigter das Kämmer'ſche Oekono "tegut Hs.-Nr. 1 zu Heuberg, k. Landgerichts Hil poltſtein, am - - Freitag den 19. Februar 1869, [...]
[...] Freitag den 19. Februar 1869, Vormittags 10 Uhr, an Ort und Stelle zu Heuberg öffentlich an den Meiſtbietenden. [...]
[...] Dieſes Anweſen beſteht a) in der Steuergemeinde Heuberg aus: Pl.-Nr. 1, 2abe, 152, 175, 194, 90, 92, 107, 231, Gebäude, großem Garten, Aecker, Wieſen und drei [...]
[...] am Donnerstag den 18. März 1869, Vormittags 10 Uhr, gleichfalls im Orte Heuberg, der wiederholten Verſteige“ [...]
Wendelstein 06.03.1903
  • Datum
    Freitag, 06. März 1903
  • Erschienen
    Rosenheim
  • Verbreitungsort(e)
    Bad Aibling; Ebersberg; Grafing b. München; Haag i. OB.; Laufen 〈Berchtesgadener Land〉; Miesbach; Prien a. Chiemsee; Rosenheim; Traunstein; Trostberg; Wasserburg a. Inn
Anzahl der Treffer: 8
[...] Krochen. Meineid. 5V. 3. Fall. Der Kaufmann Karl Heuberger von Bayreuth heiratete im Jahre l>Sl, er selb» besaß kein Vermögen, seine Frau jedoch 4600 M. Davon [...]
[...] trag gesch offen wurde, traf man die Bestimmung, »aß die ganze HauSeinrichtung Eigentum der Ehe¬ frau Maria Heuberger sein und bleiben solle. Die Eheleute trennten sich nach einigen Jahren. Marie Heuberger nahm ihre HauSeinrichtung nach München [...]
[...] Eheleute trennten sich nach einigen Jahren. Marie Heuberger nahm ihre HauSeinrichtung nach München mit. wo sie Karl Heuberger, der 1000 eine längere Freiheitsstrafe verbüßt hatte, aussuchte und einige Zeit wieder mit ihr zusammenlebte. Sie trennten [...]
[...] Freiheitsstrafe verbüßt hatte, aussuchte und einige Zeit wieder mit ihr zusammenlebte. Sie trennten sich abermals. Die Ehefrau Heuberger übergab schließlich einen großen Teil ihrer Mobilien der Speditionsfirma Geitler von München. Karl Heu¬ [...]
[...] die Anna Nager, die damit ihre Wshnru-g in der Gabelsbcrger- und später in der Sendlingersiraße einrichtete. Die Ehefrau Heuberger wollte aber ihre Möbel wieder haben, sie klagte den Kart Heuberger aus Herausgabe derselben, bei diesen, war die [...]
[...] Sides vorgeladen. Der Amtsrichter gab ihm Zeit zum Ueberlegen, erst beim zweiten Termine am 17. April vor. Jrs. schwor Heuberger, daß er außer rm paar Koffern nichts mehr besitze, weil er dis Möbelstücke größtenteils verlaust habe, von den [...]
[...] Siager Haussuchung gehalten und in deren Wohnung fast alle Möbelstücke gefunden, von denen Kart Heuberger eidlich behauptet habe, er wisse nicht, wo sich dieselben befinden, Heuberger gesteht nicht zu, wissentlich seine Eidcspflicht verletzt zu haben. Er [...]
[...] ihm zwei Kinder hat, gewesen sei. Die Geschworenen bejahten mir die ans Falscheid gerichtete Frage, Heuberger wurde zur Gefängnisstrafe nun 4 Monaten verurteilt.1_ 1_ Kgl. Arntsgericht ^ ^feniseinr [...]
Augsburger Tagblatt 21.02.1870
  • Datum
    Montag, 21. Februar 1870
  • Erschienen
    Augsburg
  • Verbreitungsort(e)
    Augsburg
Anzahl der Treffer: 4
[...] age Gefängniß. „ Um 112 Ä Am 25. Dezemzer 1869 kam zu den Söldnerseheleuten Klotz in Schwab münchen eine Elſäſſerin, Barbara Heuberger, Muſikersfrau, – ſagte dieſen Leuten „ſie wolle ihnen ihr verlorenes Glück und Geſundheit wieder geben, – wenn Klotz Opfer bringe und ver [...]
[...] es erwähnte Heuberger, daß im Klotz'ſchen Hauſe ein Schatz vergraben liege und in einem afen mindeſtens 1800 fl. Ä ſeien. – Um dieſen Schatz heben zu können, brauche ſie 3 chwere Geldſtücke; die Klotz'ſche Ehefrau welche nicht im Beſitze ſolcher Geldſtücke, brachte da [...]
[...] afen mindeſtens 1800 fl. Ä ſeien. – Um dieſen Schatz heben zu können, brauche ſie 3 chwere Geldſtücke; die Klotz'ſche Ehefrau welche nicht im Beſitze ſolcher Geldſtücke, brachte da r ſogleich Schmückſachen im Werthe von 27 fl. und 9 fl. baar Geld. – Die Heuberger ent ernte ſich nun, verſprach in 8 Tagen wieder zu kommen, und gebot der Klotz ſtrenges Schwei en: - Erſt nachdem die Heuberger aus dem Hauſe war, kamen den Kloß'ſchen Eheleuten [...]
[...] ernte ſich nun, verſprach in 8 Tagen wieder zu kommen, und gebot der Klotz ſtrenges Schwei en: - Erſt nachdem die Heuberger aus dem Hauſe war, kamen den Kloß'ſchen Eheleuten edenken, welche nun die Arretirung der Heuberger bejirkten, und die dieſen Betrug mit 3 Monaten Gefängniß, büßt. Nachmittags 3 Uhr: Kaspar Dachauer, Koloniſt von Königsbrunn, hat im Juli v. Js. [...]
Münchener Bote für Stadt und Land 14.02.1857
  • Datum
    Samstag, 14. Februar 1857
  • Erschienen
    München
  • Verbreitungsort(e)
    München
Anzahl der Treffer: 7
[...] gc Angeklagt iſt Xaver Schaffner, Maurer zu Bruckhäusl, Ger. Mühldorf, – wegen Raubes. Als am 6. Juli v. J. der ledige Taglöhner Anton Heuberger von Ellenbogen nach Hauſe ging (es war Nachts 12 Uhr und er kam vom Wirths hauſe her) wurde er von zwei Burſchen verfolgt, welche ohne [...]
[...] hauſe her) wurde er von zwei Burſchen verfolgt, welche ohne alle Veranlaſſung auf ihn zu ſchimpfen anſingen. Der größere von den Burſchen griff nach dem Stocke des Heuberger und als dieſer ihn nicht hergeben wollte, ſagte der kleinere Burſche: . Nimm den Hertling (das Meſſer) und fahr' ihm übe die [...]
[...] als dieſer ihn nicht hergeben wollte, ſagte der kleinere Burſche: . Nimm den Hertling (das Meſſer) und fahr' ihm übe die Hand!“ Heuberger ließ endlich den Stock los, als er vom kleineren Burſchen einen Stoß auf die Kniekehle erhielt. Der [...]
[...] größere Burſche ſchlug nun den Heuberger mit dem Stocke auf [...]
[...] den Kopf und Arm, ſo daß Heuberger zu Boden ſtürzte. Der kleinere Burſche faßte ihn nun mit einer Hand beim Genick und riß ihm mit der anderen den Geldbeutel aus der Hoſen [...]
[...] taſche; es waren im Ganzen 20 fl., in lauter Vier-und Zwanzigern beſtehend. Die beiden Burſche entfernten ſich hierauf und Heuberger machte noch in derſelben Nacht bei der Gens darmerie Anzeige. Es wurden der Maurer Schaffner und der Schneider Eckert gefänglich eingezogen. Eckert gab an, er ſei [...]
[...] geſtellt und wurde derſelbe nur wegen Körperverletzung vor das Stadtgericht verwieſen. Der Angeklagte Schaffner aber wird vom Damnifikaten Heuberger ganz beſtimmt als derjenige erkannnt, der ihm den Geldbeutel aus der Taſche geriſſen hat. Xav. Schaffner wird als ein trunk- und ſtreitſüchtiger Menſch [...]
Rosenheimer Anzeiger 17.06.1910
  • Datum
    Freitag, 17. Juni 1910
  • Erschienen
    Rosenheim
  • Verbreitungsort(e)
    Rosenheim
Anzahl der Treffer: 10
[...] keinen Gebrauch machen können." „Sie wolle» uns so bald wieder verlassen?" Heuberg tat höchst überrascht und schmerzlich berührt, obgleich ihm Kurts baldige Abreise ganz außerordentlich paßte. Bei eine», längeren [...]
[...] „Ja," antwortete Kurt zurückhaltend, „ich habe dort noch Geschäfte zu erledig'en. — Doch bitte, Herr von Heuberg, wollen wir nicht jetzt nach dem Herrcnhause gehen? Das Frühstück wird bereit sein." [...]
[...] „Und Fraulein Agnes — und Ihr Töchter- chen? — »Werden wir denn nicht die Freude haben, sie, zu sehen ?" stammelte Heuberg völlig überrascht. „»Meine Cousine wird sicherlich lebhaft be¬ [...]
[...] Minuten einen wohlgezieiten Fußtritt unter dem Tisch bekommen hätte. Nachdem Heuberg noch einige Zeit tief¬ sinnig an seiner Zigarre gezogen hatte, meinte er plötzlich etwas unvermittelt zu seinen [...]
[...] energische» Aufforderung Heubergs schloß er sich brummend dem Bruder a». „Was wohl der alle Heuberg Geheimnis¬ [...]
[...] sicher an. Kurt lachte hellauf. „Aber ich bitte Sie, Herr von Heuberg, das ist doch eigentlich selbst¬ verständlich. Erstens bekommt man Zinsen, und dann ist es auch weit sicherer. Ich glaube, [...]
[...] kommen kann, käme aus eine solche Idee!" „Nun, alt brauchte sie ja nicht gerade zu sein," entgegnete Heuberg. „Viele Damen haben eben eigentümliche Ansichten." „Wie komme» Sie nur aus diese Frage?" [...]
[...] mal eine Schwester oder Cousine, so leichtsinnig wäre?" Wo hinaus wollte Heuberg eigentlich init seinen merkivürdigen Fragen? Irgendeine be¬ stimmte Absicht verband er ohne Zweifel da¬ [...]
[...] „Aber Sie würden doch raten?" „Nur, wenn man mich um Rat fragte." „So, sol" Heuberg wurde immer un¬ sicherer, und seine Miene würde einem Einge¬ weihten verraten haben, welche Besorgnis er [...]
[...] man halte sie jetzt für eine gute Partie. Es blieb ihm nur vollständig unverständlich, waruin Heuberg immer von dem baren Geld sprach. (Fortsetzung folgt.) [...]
Suche einschränken
Zeitungsunternehmen
Zeitungstitel
Erscheinungsort
Verbreitungsort