Volltextsuche ändern

35414 Treffer
Suchbegriff: Winden
Datum

Momentan möglich für Der gerade Weg/Illustrierter Sonntag


Allgemeiner Anzeiger der Deutschen 05.02.1811
  • Datum
    Dienstag, 05. Februar 1811
  • Erschienen
    Gotha
  • Verbreitungsort(e)
    Gotha
Anzahl der Treffer: 10
[...] ungefähr folgende ſeyn. 1. Febr. Theils trüber, theils hellerbey N. O.?) oder N. W. Winden; hier und da chnee, theils wenig, theils mäßig kalt. 2. Heller als geſtern, etwas kälter. [...]
[...] 2. Heller als geſtern, etwas kälter. z Betri kr mit Sonnenſchein bey (N. O. ?) od. N. W. Winden; Nachts trüber, mäßig kalt. 4. Abwechſelnd heller und wieder wolkis [...]
[...] 6. Wie geſtern, ziemlich gut. 7. Bewölkt, mit Sonnenſchein; bey W. und S. W. Winden, zumeilen nebelig, wes nig kalt. 8. Nachmittags und Nachts etwas trüt [...]
[...] 8. Nachmittags und Nachts etwas trüt ber als Vormittags Nebel od. Schneé bey S., W. u. N. W. Winden; wenig kalt, viele leicht ſogar gelinde und Regen. 9. Bewölkter Himmel, windig, wenig [...]
[...] kalt oder gar gelinde; eher Regen als Schnee. 1o Oft bedeckter Himmel, nebelig bey W. n. S. W. Winden gelinde. II. Wie geſtern, Nebel oder Nebelregen, gelinde. [...]
[...] rot. 15. Abwechſelnd heller und trüber bey MW. u. N. Mö. Winden, Nebel oder Schnee; rauh oder wenig kalt. 16. Ziemlich wie geſtern, etwas kälter; [...]
[...] Schnee drohend, wenig kalt, Nachts kälter. 23. Mehr und weniger bewölkter Him Mel bey S., S. W. u. W. Winden, ziem ich kalt; vielleicht windig, Rachts viel kälter. 24. Zweifelhaft. Vielleicht trübe und [...]
[...] SW durch S. nach O. 25. Allenfalls beſſer, als geſtern, bey S. D. od. O. Winden. Am Tage wenig kalt, Nachts kälter. - 26. Bewölkt mit Sonnenſchein bey S. [...]
[...] Nachts kälter. - 26. Bewölkt mit Sonnenſchein bey S. W. od. S. O. Winden, der Luft Wärme grad wie geſtern. 27. Ziemlich wie geſtern bey öſtl. Win [...]
[...] vermehrte KÄlte. - 28. Heller und trüber mit Nebel oder Schneebey öil. Winden; am Tage wenig kalt, Nacht5 kälter. [...]
Regensburger Conversations-Blatt (Regensburger Tagblatt) Regensburger Conversations-Blatt 14.10.1855
  • Datum
    Sonntag, 14. Oktober 1855
  • Erschienen
    Regensburg
  • Verbreitungsort(e)
    Regensburg
Anzahl der Treffer: 10
[...] „Ich habe allerdings im Auftrage des Fräuleins ein paar Zeilen an Sie geſchrieben,“ entgegnete Winden, „doch die Ver anlaſſung zu der Mißſtimmung gegen Sie kenne ich nicht. Ich hielt es für eine Laune, und Sie werden es # auch nicht übe [...]
[...] der Aſſeſſor ſo unbefangen, daß ſelbſt Ferdinand einen Augen blick davon getäuſcht wurde. -- Da der Advokat nicht antwortete, fuhr Winden fort: „Wenn ich nur früher geahnt hätte, daß ſie mit Fräulein Ahrenberg unwiſſentlich zerfallen wären, ſo würde ich ſie noch heute Mor [...]
[...] „Das geſchieht allerdings nicht,“ ſagte Winden nachdenklich. [...]
[...] „Auch gut!“ rief Winden. „Die Sache iſt werth, in Er wägung gezogen zu werden.“ Die beiden Herren freuten ſich über ihre Ä und beſprachen ſich bis die Uhr den Aſſeſſor [...]
[...] Marie war zurückgekehrt, und wenn auch die Wunden des Herzens einigermaßen vernarbt waren, ſo hatte ſie doch ihre vorige Munterkeit nicht wieder erlangt. Winden verkehrte mehr als je im Hauſe; aber nur wenn ſie öffentlich vielleicht in Geſellſchaften oder in Concerten mit ihm zuſammen war, er [...]
[...] Als Winden die Treppe hinabging, bemerkte er einen Ar [...]
[...] „Aber Sie werden doch klug ſein?“ ſagte Winden im Fortgehen! - „Ganz gewiß“ rief ihm Wolf nach und fuhr dann pfei [...]
[...] gab ich Acht auf unſerer denken ſie ſich, jene Dame Winden.“ [...]
[...] Winden ahnte von dieſen Vorgängen Nichts und kam am andern Morgen in feinſter Toilette, um bei Marien förmlich ſeinen Antrag zu machen. Wolf verſteckte ſich, um von ihm nicht [...]
[...] das Werk eines Augenblicks. Jubelnd rief Wolf ihm nach: „Ha ben Sie ſich geirrt, Herr Aſſeſſor? –“ Winden ließ ein paar Tage lang nichts von ſich hören und ſehen, nur an Bringemann wandte er ſich, um ſeine zehn Louis d'or wieder zu erhalten. Dieſer ſchrieb ihm ganz lakoniſch: [...]
Erheiterungen (Aschaffenburger Zeitung) Erheiterungen 01.03.1855
  • Datum
    Donnerstag, 01. März 1855
  • Erschienen
    Aschaffenburg
  • Verbreitungsort(e)
    Aschaffenburg
Anzahl der Treffer: 10
[...] Das Bemühen der Verbündeten war nicht ver geblich geweſen, und Winden ward von den Reſul taten in Kenntniß geſetzt. Sie mußten ſchleunig benutzt werden, und deßhalb eilte er nach dem Ahren [...]
[...] weitläufigen Einleitung. Beginnen Sie alſo mit der Sache ſelbſt.“ „Wie Sie befehlen,“ verſetzte Winden und be nn nun: „Geſtern Abend ging einer meiner Be annten ziemlich ſpät durch die Jakobsſtraße und ſah [...]
[...] Marie ohne aufzublicken. „Er behauptet feſt, ſich nicht geirrt zu haben,“ anwortete Winden, doch auch darüber kann man Gewißheit erlangen. Er hat gehört, daß Hilmer verſprochen hat, heute Abend gegen halb neun Uhr [...]
[...] er fähig geweſen, eine Thorheit zu begehen. Mit Gewalt bezwang er ſich, und erſt am folgenden Morgen ging er zu Winden, in welchem er den Urheber jener Kränkung vermuthete, um von ihm Aufſchluß und wo möglich Genugthuung zu erlan [...]
[...] „Ich habe allerdings im Auftrage des Fräuleins ein Paar Zeilen an Sie geſchrieben,“ entgegnete Winden, „doch die Veranlaſſung zu der Mißſtim mung gegen Sie kenne ich nicht. Ich hielt es für eine Laune, und Sie werden es ihr auch nicht übel [...]
[...] ſelbſt Ferdinand einen Augenblick davon getäuſcht Wurde. Da der Advokat nicht antwortete, fuhr Winden fort: „Wenn ich nur früher geahnt hätte, daß Sie mit Fräulein Ahrenberg unwiſſentlich zerfallen wä [...]
[...] 20 Louisd'or vorzuenthalten?“ fragte Bringemann, als er wieder mit Winden allein war. „Ich zahle ſie an meinem Verlobungstage mit Marie,“ antwortete der Aſſeſſor. - [...]
[...] Vater und Tochter ihn flehentlich um Verzeihung bitten, ich kenne ſeinen Stolz.“ Das geſchieht allerdings nicht,“ ſagte Winden nachdenklich. Bringemann benutzte den Augenblick, und da er, [...]
[...] Erfolg ſeiner Rede, die mit den Worten ſchloß: Ich habe meine FÄ gethan, Kardinal, thut Ihr das Eure,“ daß Winden ſich bereit erklärte, die Hälfte jener Summe auf Abſchlag zu bezahlen. Damit war der Doktor zufrieden, und als er das [...]
[...] Ä und ihm zu Hülfe zu kommen, wenn er genug at.“ „Auch gut!“ rief Winden. werth, in Erwägung gezogen zu werden.“ Die beiden Herren freuten ſich über ſ Pläne und be [...]
Pfälzer Zeitung 19.10.1861
  • Datum
    Samstag, 19. Oktober 1861
  • Erschienen
    Speyer
  • Verbreitungsort(e)
    Speyer
Anzahl der Treffer: 10
[...] Abg. Frhr. v. Lerchenfeld erklärt sich aus zwei Gründen gegen den Gesetzentwurf. Er hält die Bahn von Winden nach Maximiliansau in strategischer Beziehung für bedenklich, insbesondere insolange nicht auch eine Bahn von Germersheim nach Landau hergestellt ist. Die Verbindung [...]
[...] behandelt werden. Was die Bedenken des Frhrn. v. Ler cheiifeld betreffe, so glaube Redner, daß keine schlagenden Gründe gefunden werden könne», um die Windener Bahn fallen zu lassen. Gegen die strategischen Bedenken falle stark ins Gewicht, daß eine Verbindung Germersheinis mit dem [...]
[...] Eisenbahnnetze erfolge, und dieser Umstand habe wohl das Kriegsministerinm veranlaßt, seine Zustimmung zu der Windener Bah» zu geben. Die Kammer dürfe deßhalb keinen Anstand nehmen, zuzustimmen Wenn ein Angriff von Frank reich her erfolge, so würden die Festungen nicht allein eine [...]
[...] Frage unbesorgt der Gesellschaft überlassen. Redner sei über zeugt, daß die Vertheidigung Deutschlands nicht gefährdet Werde, wenn der Windener Bahn zugestimmt werde. Ob feiner Zeit eine Bahn von Bruchsal nach Germershein, und dann von Germersheim nach Landau gebaut werde, lasse sich [...]
[...] treffenden Sitzung des Ausschusses eingeladen worden sei, da schon in derselben Frhr. v. Lerchenfeld Einsprache gegen die Windener Bahn erhoben habe. Die strategische» Bedenken, welche Frhr. v. Lerchcnfeld geäußert, seien (wie der Herr Redner des Nähern darlegt), an sich nicht unbegründet, weil [...]
[...] das Kriegsministerinm in dieser Beziehung ein Zugeständniß gemacht habe, so fei es nicht geschehen, weil durch zene Bahn! . der Nachtheil der Winden« Bahn aufgehoben werde, sondern nur deßhalb, weil hiedurch wenigstens eine Schienenverbin dung mir Germersbeim hergestellt werde. Das Kriegsmini- [...]
[...] felds, und hebt hervor, daß die Bahn von Speyer nach Germersheim nur dann werde gebaut werden, wenn auch der Bau der Windener Bahn genehmigt werde. Die Kammer habe zu entscheiden, ob ihr die Interessen der Pfalz höher stehen, «ls Befürchtungen, die nicht begründet sind. [...]
[...] stehen, «ls Befürchtungen, die nicht begründet sind. Abg. Boys ist ebenfalls der Ansicht, daß die strategi schen Bedenken gegen die Windener Bahn unbegründet feien, und erklärt mit Vergnügen, vernommen zu haben, daß das Kriegsministerium den Bau der Bahn »ach Germersheim [...]
[...] schlagen, um dadurch die Interessen der Pfalz zu benach- theiligen. Abg. Buhl hält gleichfalls die Windener Bahn in stra tegischer Beziehung nicht für nachtheilig, glaubt vielmehr, daß die Bahn vortheilhaft erscheinen werde, wenn bei Rastatt [...]
[...] difikation zu Art. 1 nothwendig ist, angenommen. Nach einigen Bemerkungen der Abg. Medicus und Beer zu Gunsten der Winden« Bahn wurde auch dem Art. 3 beigestimmt. Zu Art. 4 hat der Allsschuh die Ein stellung der Mazimalkosten-Summe für die Eisenbahn von [...]
Braunschweigische Anzeigen. Gelehrte Beyträge zu den Braunschweigischen Anzeigen (Braunschweigische Anzeigen) Gelehrte Beyträge 06.12.1777
  • Datum
    Samstag, 06. Dezember 1777
  • Erschienen
    Braunschweig
  • Verbreitungsort(e)
    Braunschweig
Anzahl der Treffer: 7
[...] hungen angegeben werden. Auch fin- geben ihm die Illyrier, Winden und [...]
[...] das Gras aus der Erde hervorwächßt, nennen ihn die Illyrier, Dalmatier, Winden und Slavonier Trawan, oder Trawen, von Trawa, welches Gras bedeutet (Grasmonat.) Bey den Poh [...]
[...] rier nennen ihn Praſchnik, Staubmo nat oder Rozenſwet, Roſemmonat, die Winden Krieznik, der Kreuzunonat, vielleicht weil die Kreuzwoche gemeinig“ lich in den Anfang deſſelben fällt, die [...]
[...] darum heißt er bey ihnen Lipjecz. Die Croaten nennen denſelben auch Ia- kopowczak, ſo wie die Winden ſant Iakobnik von dem Tage des Apoſtels Jacobi. Die Urſache der deutſchen Be [...]
[...] niern Kolovoz, bey den Winden Goſ [...]
[...] ſacz, den Saatmonat. Die Illyrier ges ben ihm den Namen Ieſſenjk, von Heſſen der Herbſt, die Winden Koſapersk, die Slavonier Rujan, die Pohlen Wrzedjen, oder Wrzesjen; die Croaten Malomeſchu [...]
[...] Illyrier und Winden daher Anlaß genom men, dieſen Monat Gnjlz, von gnjtifau len, und Liftognoy, das iſt Miſt aus [...]
Der Eilbote 01.05.1873
  • Datum
    Donnerstag, 01. Mai 1873
  • Erschienen
    Landau, Pfalz
  • Verbreitungsort(e)
    Landau in der Pfalz
Anzahl der Treffer: 8
[...] Weißenburg ab - "5Ä“– Fis» - FÄ- ÄÄÄRenſtadt a 2“ F“ . 9“o-Fi-Ä.2ÄÄ« je Schaidt-Steinf. ab – 5**7** – – – – 3°° 6** – Maik-Krrw. ab – 42 3 –72 s 91 s 11 • – –22 852 9 721 9** Winden an 3**5**8 * – 11** – 2*" 3°° 7 * – Edenkoben ab 121 243 s –7s 2 97 111 112 s 13 823 753 2 727 95 s Winden ab – 625829 – 12– – – 3*98 * – Edesheim ab – 4* 9 –7* * 97 s 11 s – –23 85ss 7** 10* Langenkandel ab – 6**8** – 12 – – 3** 8** – Knöringen ab – 4“ –7* * 9**11** – –2**5** 7° 10 [...]
[...] Wörth ab – 6**8** – 12** – – 4 * – – Landau ab 122 65 26–7s 7 947 113 71277 1s 2s 1557 752 109 Maximil-Au an – 6**8" – 12° – – 4º 9 – Rohrbach ab – 5 76 28 • 9s »11“ • – –3 96 9 8“ – Marau ab – 7 *9** – 12“° – – 4°° 9** – Winden an 124 052 761 081 710 7115 7123 62 631 761 7 81 ? – Carlsruhe an – 7* 99°° – 1 * – – 4** 9°° – Winden ab – –62 58?0 – 12 – – –3* "629 8" – Carlsruhe ab – –6– 81 * – 1120 – 2°° 5–6°° Langenkandel ab – – 63 88** – 12 * – –3**6** 8** – [...]
[...] Wörth ab – 4* * * * 8** – 12 * – – 5**7?" Marau ab – –7 59** – 1240 – –4?"7–9** – Langenkandel ab – 5*7°° 9° – 12** – 3Ä5**** Carlsruhe an – –7s 99* 9 – 1 * – –4“ *72 - 9“ • – Winden an – 5**8– 9** – 12** – 3°°6 *7*" Carlsruhe ab – – – – 8 s – 11?" ––5–6* 9 – Winden ab 32°5**8 * 9**11* 12** 2“° 3** 7 *7** Marau an – – – – 840 – 11« s – –52 5 6* * – Rohrbach ab – 5*78!" 9** – 1 " – 3** 7?"8 * Mariml-Au ab – 4so – – 8s 1 – 11** – –5* * 79 – [...]
[...] Landau ab 3“ •6 8- 9“ 12 : 1- 2** 3* 78° Wörth ab – 441 – – 85" – 12 ? – –5** 7?" – Knöringen ab – 68“ 9** – 1 – 4. Ä|Langenkandel ab – 5 s –– 91 9 – 12 s – –5** 7** – Edesheim ab – 62 884 s 10 * – 1ss – 4** 74 883 s Winden an –– 5? * – – 9?? – 1275 – –6 * 7°° – Gdenkoben ab 3* »63 485 - 10 - 122 0 1** 3* 4°° 7**8** | Winden ab 124 353 2 – –101 ö – 123 92 937 V6? ? 8! * – Maik-Kirrw. ab – 6“ 99–10" – 1*" – 4** 8–8 | Schaidt ab – 544 – –10.1 – – – 336° * 8** – [...]
[...] Mrgs. Mrgs. Mrgs. Mrgs. Mitt. Mitt. Mitt. Abds. Abds gs Bergzabern ab 55 7** 11** 1" * 5* * 7** – – – Winden - Kapellen-Drsw.ab 5 2 747 112 7 14 2 6** 7** – – – Barbelr-Obh. ab 5* 7** 11* 1“ • 5° 7 – – – Kap-Drusw. ab [...]
[...] Kapellen-Drsw.ab 5 2 747 112 7 14 2 6** 7** – – – Barbelr-Obh. ab 5* 7** 11* 1“ • 5° 7 – – – Kap-Drusw. ab Winden an 5* 08 * 11“ * 2– 610 7*9 – – – [...]
[...] Der Localzug von Neuſtadt bis Landau geht Sonntags 1 St. 15 M. ſpäter. Fahrten von Winden ab. [...]
[...] und ladet der Unterzeichnete mit der Ver- Mommenheimer Gyps hºg feujdicheidet, daß für gute zum billigſten Preiſe ſtets auf Lager bei Speiſen und Getränke beſtens geſorgt iſt. 4,4 J. Groß am Bahnhofe Winden. [...]
Regensburger Conversations-Blatt (Regensburger Tagblatt) Regensburger Conversations-Blatt 12.10.1855
  • Datum
    Freitag, 12. Oktober 1855
  • Erschienen
    Regensburg
  • Verbreitungsort(e)
    Regensburg
Anzahl der Treffer: 10
[...] Der Aſſeſſor von Winden war am Nachmittage bei Ahren berg's geweſen, angeblich, um den Herrn des Hauſes zu be ſuchen, in Wahrheit aber der Tochter ſeine Aufmerkſamkeit zu [...]
[...] Injurie,“ erzählte Winden, „denn in den Blättern für kritiſche Unterhaltung ſeien Sie ein gemeiner Dieb genannt, weil Sie ein Geſchichtswerk ganz und gar abgeſchrieben und für das [...]
[...] Winden fuhr fort, ihm einige ſcharfe Ausſprüche über die beſondern Günſtlinge der Abendröthe zu erzählen, und als er glaubte, den Doctor in die höchſte Wuth verſetzt zu haben, [...]
[...] Ä denke, wir finden ſonſt wohl eine Stelle, wo er ſterb ich iſt.“ „Man kann ihm nicht ſchaden“, ſagte Winden, „vorzüglich, wenn Fräulein Ahrenberg ſeine Frau wird.“ [...]
[...] Während Winden ganz vergnügt ſeine Straſſe ging, wan derte der Redacteur der Abendröthe ſinnend nach Hauſe. Er war in ſeiner Jugend ein talentvoller Schriftſteller geweſen, [...]
[...] Das Bemühen der Verbündeten war nicht vergeblich ge weſen, und Winden ward von den Reſultaten in Kenntnißge ſetzt. Sie mußten ſchleunig benutzt werden, und deßhalb eilte er nach dem Ahrenberg'ſchen Hauſe. Er traf Marie allein und [...]
[...] „Wie Sie befehlen“, verſetzte Winden und begann nun: „Geſtern Abend ging einer meiner Bekannten ziemlich ſpät durch die Jakobsſtraße und ſah zufällig durch die offen ſtehende Thür [...]
[...] „Er behauptet feſt, ſich nicht geirrt zu haben,“ antwortete Winden, „doch auch darüber kann man Gewißheit erlangen. [...]
[...] „Wenn ich nicht heute Abend zum Oberpräſidenten gebeten wäre, wo man präciſe acht erſcheinen muß, würde ich es den noch thun,“ erwiderte Winden ganz unbefangen. [...]
[...] in ſeiner Wuth wäre er fähig geweſen, eine Thorheit zu begehen. Mit Gewalt bezwang er ſich, und erſt am folgenden Morgen ging er zu Winden, in welchem er den Urheber jener Kränk üng vermuthete, um von ihm Aufſchluß und wo möglich Ge [...]
Der Eilbote 02.06.1872
  • Datum
    Sonntag, 02. Juni 1872
  • Erschienen
    Landau, Pfalz
  • Verbreitungsort(e)
    Landau in der Pfalz
Anzahl der Treffer: 7
[...] 7 U. 55 M. Vorm., 1 U. Nachm., 3 U. 32 M. - Nachm. und 7 Uhr 55 Abends, nach Bergzabern (Winden) 3 U. 22 M. Nachm, VON f 1 Uhr 16 Min. Nachm. - Neuſtadt, 28. Mai. Von der hieſigen Diöceſan-Synode [...]
[...] Weißenburg ab #.. # “ º. Ä. # # # # Neuſtadt ab * “Ä's “j Äöss Äs.“z. Äo : 5. Schaidt-Steinf. ab – 5** 9 * – 12*" – 3** 6** 7** | Maik-Kirrw.ab – – 72 0 91 1 11 6 – – 5*! 7?" 10 * Winden an 32 s 54 5 925 11* * 125 0 23 8 353 65585 Edenkoben ab 114 7 – 732 91 7 11 1 2 1247 3 9 537 73 2 10 7 Winden ab – 6–10 * 11** – – 3“ – 8Ä|Edesheim ab – – 7* * 92 * 11 * – – 5. 7. 10Ä Langenkandel ab – 625 1027 12 8 - – 4 7 – 8** Knöringen ab – – 744 92 ? 11?4 – - 54 9 744 102 [...]
[...] Wörth ab – 645 104.6 121 9 - – 41 6 – 8** Landau ab 12– 535 755 949 1135 1 322 5ss 7s 5 102 * Maximil-Au an – 6** 10** 12** – – 4 – 8ÄRohrbach ab – 54 78 795 21147 – – 6!* 8 " - Marau ab – 7. * 12*9 12*" – – 4°° – 9** | Winden an 121-4 55 s 814 95 9 1154 11 * 33 6 6! * 8!“ – Carlsruhe an – 7*9 1 * 1 * – – 4** – 9*° Winden ab – 6–81 710 51155 – 3** 6?! 8°° – Carlsruhe ab - - 815 104 o - - 23 o 51 0 630 Langenkandel ab - 625 82 91027 12 8 – 4 ? 63 * 833 - [...]
[...] Wörth ab – 5** 9* 11?! – – 3* 5*. 7. Marau ab – 71 592 s 1240 1240 – 430 65 * 9 * – Langenkandel ab – 5** 9 11 – – 3 – 7* Carlsruhe an – 7-9 99 1 - 1 * – 4 7Ä9Ä– Winden an – 5** 9** 11** – – 3** 6° 8 * Carlsruhe ab – – 6 - 8 - 10“.0 – 2°° 5" Ä Wunden ab 33 1 5“ • 9** 11* 12** 2“ 3** 6** 8 * | Marau 7 an – – 63 0 84 0 11 s – 2** 5** 6** - Rohrbach ab – 557 937 – 1 2 – 4 * 7 * 8!" Maximil-Au ab – 5 s 7 * 857 11* – 3 * 545 735 – [...]
[...] Landau ab 3-7 6 . 9* 12 71 • 2** 4* 78* | Wörth ab – 52 2 72 69 4 112 1 – 3 ? 5** 7** - Knöringen ab – 6 : 10. – 1 – 4. 7Ä8 |Langenkandel ab – 53. 7“ • 9. - 11** – 3 - 753 – Edesheim ab – 62 8 10 * – 1** – 4** 7** 8** | Winden an – 545 81 092 s 11“ • – 3** 6!" S* - Edenkoben ab 359 634 10 * 121 0 13 9 3 9 43 9 744 854 Winden ab 121 75s 981 710 2 11* 7 11 7 33 V 622 8 7 – Maik-Kirrw. ab – 6“° 10°° – 1“ – 4“ 7** 9- Schaidt-Steinfab – 6 9 82710 ? 12 ? – – 6 8Ä - [...]
[...] Neuſtadt ab 41 0 65 0 103 0 123 0 1* * 320 4** 8–9° Weißenburg an 123s 6* 8910** 12** 1” 357 64 s 8“9 – - Der Locaizug von Neuſtadt bis Landau geht Sonntags eine Stunde ſpäter. Fahrten von Bergzabern ab. Fahrten von Winden ab. Mrgs. Mrgs. Mrgs. Mrgs. Mitt. Mitt. Mitt. Abds. Abds. Mrgs. Mrgs. Mitt. Mitt. Abds. Whdf. Bergzabern ab 55 8** 11" 2. 5. Tº – - Winden ab 6 510 5 1 2 0 4–63 0 829 [...]
[...] =Winden an 540 92 " 11** 2** 61 5 8 * – Bergzabern an 6**10** 1** 4** 6** 8** - Fahrten von Landau-Germersheim. Fahrten von Germersheim nach Landau. Mrgs. Mrgs. Mitt. Mitt, Mitt. Abds. Mrgs. Mrgs. Mitt. sº. wºs. [...]
Der Eilbote 02.06.1864
  • Datum
    Donnerstag, 02. Juni 1864
  • Erschienen
    Landau, Pfalz
  • Verbreitungsort(e)
    Landau in der Pfalz
Anzahl der Treffer: 7
[...] Vollmer in Winden. Zwei Fohlen, das eine Schimmel, [...]
[...] Schaidt . . . „ – 65 – 95* 123 245 – 7 7 – Winden . . . Ank. – 616 – 10 3 1239 256 – 718 – Winden . . . Abg. –8" – 100 1341 – 85 – Langenkandel „ –8° – 11 * 1** 4° – 820 – [...]
[...] Wörth. . . . „ 440 –77 9° – 20346647 – Langenkandel „ 51 – 72 9* 1226 23 3577 – Winden . . . Ank. 520 – 73510-1237250 48 715 – [...]
[...] Winden . . . Abg. 5*s 617749104 12402574s 720749* Rohrbach . . 534627881013 – 37 45573088 Land a U . . 547 64283510251255323510745835 [...]
[...] Landau . „ 5-726 10**11** 12s 3ss743904– Rohrbach . . 512 740 11 11 1131 1 4 – 755 – 425 Winden . . . Ank, 5207491 ſ 19 11 88 1 11 4983–439 Winden. . . Abg. 55080 – 1140 18 41185 – – Langenkandel „ 6"8" – 11* 124"8" – – [...]
[...] Wörth . . . – 77 932 – – 346647 – – Langenkandel „ –7* 946 – 12235771 –– Winden . . Ank. – 735 10 – – 12374 87 15 – – Winden . . Abg. – 7** 11" – 1** 41085 – – Schaidt . . „ –84113 – 12* 4.987 – – [...]
[...] //Winden nach Neuſtadt mit Perſonenbeförderung 3. Cl. „ Neuſtadt nach Winden ,, - - - - [...]
Der Eilbote 08.11.1871
  • Datum
    Mittwoch, 08. November 1871
  • Erschienen
    Landau, Pfalz
  • Verbreitungsort(e)
    Landau in der Pfalz
Anzahl der Treffer: 6
[...] Weißenburg . . . Abg. 50 9 – 12" 2°3Ä*5 7“ Neuſtadt . . . . Abg. – 7'105 *ſ 7 *3% 5. 9** Schaidt . . . . . . „ 5s 9 925 – 12** 23. 5. 8 " Maik-Kirrw. . „ – 72 • 11 1 – T 5** 7? • 9“ - Winden . . . . . . Ank. 5“ s 9* * – 17 23** 5** 8 | Edenkoben . . . . – 73 2 11 : 2– 3“s 5** 7** 9“ * Winden . . . . . Abg. 6“ – 11* – 2“ – 6. Sº | Edesheim . . . „ – 7** 11 * – – 5** 7** 9** Kandel . . . . . „ . 6 * – 12 – 2“ – Ä 8Ä| Knöringen . . . „ – 7** 11 * – – 5** 7** 9* * [...]
[...] Wörth . . . . . 6?» – 12 – 2“ – Ä8ÄLandau . . . . . 5** 7** 11** 2 - 3“ • 5** 7**10 • Maximiliansau. Ak 6** – 12** – 3 – 6** 8** | Rohrbach . . . . . 5** 8* 11** 22 • – 6 * 8 * – Marau . . . . A3g 6** – 12*" – 3** – – * | Winden . . . . Ank. 5* • 81 * 11“ 7 2°s 4. * 6 * 8. * – Carlsruhe . . . Auk. 7°° – 1 * – 3°° – – 9° Winden . . . Abg. 6 - 829 11** 23 • – 6 * 8-9 – Carlsruhe . . . Abg. – 6 – 12– – 2. - 6"* | Kandel . . . „ 6* 8** 12 - 2" – 6 8** – [...]
[...] Wörth . . . . . „ 5** 9 " – 12“ – 3 – 7** ara . . . Abg 6** 91 * 12“ • 3** – – 9 * – Kºndel . . . . . 5* * 9 " – 12** – 3" – 7** | Carlsruhe . . Pink. 729 9“ o 1 - 3" – – 9°° – Winden . . . . Ank. 5** 9°° – 1 * – 3 – 8- Carlsruhe . . Abg. – 6. * 8°° 12– 2“ * – 6** – Winden . . . . . . Ao. 5so 9* * – 19 2** 3* 5** 8° M ru . . Ant – h40 8** 12? 5 31 2 – 7– – Rohrbach . . . . . f 5* 9 9*7 – 1!" – 4 – 6 * 8** | Maximiliansau Abg 5 : 7* * 9– 12* * 32 2 – 7** – [...]
[...] Knöringen . . . . . 6 0 – 1 – 4Ä– 8Ä| Kandel . . . . . 5** 7** 9 12* 3 – 7“ – Edesheim . . . . . 6** 10“ – 1 – 4 – 8* | Wunden . . . Ank. 5** 8 * 9°° * 3“ – 8– – Edenkoben . . . . . 6** 10 ° – 1** 3* 4.6** 9.* | Winden . . . . A g 6–8* 11°° 2** 4* 6. * 8“ – Maikamm.-Kirrw. j. 6“° t” – 2– T 4“ ÄÄ| Schaidt . . . . . „ 6º 8“ 12– 2“ – 6** 8** – Neuſtadt . . . . . Aük. 6*9 10** – 2 " 3 "4°° 6** 9°° | Weißenburg . . Ank. 6** 8“o 12 - 2** 4* 0 6“ • 8“9 – [...]
[...] Maikamm.-Kirrw. j. 6“° t” – 2– T 4“ ÄÄ| Schaidt . . . . . „ 6º 8“ 12– 2“ – 6** 8** – Neuſtadt . . . . . Aük. 6*9 10** – 2 " 3 "4°° 6** 9°° | Weißenburg . . Ank. 6** 8“o 12 - 2** 4* 0 6“ • 8“9 – Fahrten von Bergzabern- Winden ab. Fahrten von Winden - Bergzabern ab. - Mrgs. Mrgs. ºrgº. Mit uº Abds. - Mrgs. Mrgs. Mitt. Mitt. ºd"; Abds Bergzabern . . . . . A g. 5Ä ÄÄÄ Ä– | Winden . . . . . Abg. 6. Ä 1 – 6* Sº [...]
[...] Kapellen-Drusweiler . „ 5Ä Ä Ä Ä Ä– | Barbelroth-Oberhauſen „ 61 9** 1** – 6, 8** Bärbelroth-Oberhauſen . 5* Ä 1 Ä 7“ – Kapellen-Drusweiler . „.. 6. 10– 1** – 6 8“ Winden . . . . Aik. 5** 9°° 11** 3** 8° – | Berzabern . . . . Ank. 6so 10 - 140 – 6“ 9 99 [...]
Suche einschränken
Zeitungsunternehmen
Zeitungstitel
Erscheinungsort
Verbreitungsort